Mercury-Little-Joe 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missionsdaten
Mission: Little Joe 2 (LJ-2)
NSSDC ID: LILJOE-2
Trägerrakete: Little Joe
Besatzung: 1 Rhesusaffe
Start: 12. Dezember 1959
Startplatz: Wallops Flight Facility, Virginia
Landung: 12. Dezember 1959
Landeplatz: Atlantik
Flugdauer: 11min 6s
Erdumkreisungen: suborbitaler Flug
Bergungsschiff: USS Borie
Apogäum: 88 km
Zurückgelegte Strecke: 312 km
Maximale Geschwindigkeit: 7.187 km/h
Maximale Beschleunigung: 14,8 g
Mannschaftsfoto
Rhesusaffe Sam
Rhesusaffe Sam
Navigation
Vorherige
Mission:
Mercury-Little-Joe 1A
Nachfolgende
Mission:
Mercury-Little-Joe 1B

Little Joe 2 (LJ-2) diente dem Test der Mercury-Kapsel im Rahmen des Mercury-Programms. In der Kapsel war der Rhesusaffe Sam untergebracht, mit dem man den die Auswirkungen eines Fluges auf den Menschen testen wollte. Der Name Sam leitet sich aus den Initialen der Institution ab, die für die biologischen Experimente während des Mercury-Programms verantwortlich war, der US Air Force School of Aviation Medicine. Neben Sam befand sich in der Kapsel noch weitere biologische Proben wie Samen und verschiedene Zellarten. Darüber hinaus wurde die Kapsel getestet. Dafür wurde insbesondere auch ein Abtrennen der Kapsel mithilfe der Rettungsrakete durchgeführt.

Der Start erfolgte am 4. Dezember 1959 von Wallops Island in Virginia aus. Die Kapsel stieg 88 Kilometer hoch und war drei Minuten und 13 Sekunden schwerelos. Sie wurde mitsamt dem lebenden Affen Sam von der USS Borie geborgen. Die Kapsel ist im Airpower Park and Museum in Hampton (Virginia) ausgestellt.

Quellen[Bearbeiten]