Merengue Hip Hop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Merengue Hip Hop (auch Merengue House oder Merenhouse) ist eine Mischung des Hip-Hop – besser gesagt des Hip House – mit dem Merengue aus der Dominikanischen Republik. Diese Musikform war sehr populär Mitte der 1990er Jahre und eroberte in ihrer kommerziellen Version sogar europäische Clubs, besonders in Spanien.

Bekannte Interpreten[Bearbeiten]

  • Proyecto Uno – Dominikaner aus New York City. Bekanntestes Mitglied war Magic Juan, welcher auch als Solokünstler bekannt ist. Proyecto Uno hatten mit „Mueve la cadera“ und „Latinos“ Club-Hits, welche auch in Europa häufig gespielt wurden. Sie versuchten sich ohne Magic Juan - und nicht ganz so erfolgreich – auch mit englischsprachigen Songs („Be my baby“, „Something without you“).
  • Fulanito – Dominikaner aus den Vereinigten Staaten, mischten den traditionellen dominikanischen Merengue-Stil, welcher „Merengue típico“ oder auch „Güiri güiri“ genannt wird, mit stampfenden Rhythmen und hiphop-artigem Sprechgesang und feierten so Ende der Neunziger Jahre mit den Liedern „Guallando“ und „El cepillo“ Erfolge in den USA und auch in den Latin-Clubs in Europa. Neben schnellen Merengue-Rhythmen im 2/4-Takt verwendeten Fulanito auch langsamere Cumbia-Rhythmen im 4/4-Takt für ihre Arrangements.
  • Los Ilegales – aus der Dominikanischen Republik. Sie hatten große Erfolge mit den Songs „Morena“ und „Fiesta caliente“; sie spielen auch reine Merengue.
  • Papi Sánchez – aus der Dominikanischen Republik, hatte mit „Enamórame“ (aus dem Album „Yeah Baby“ im Jahr 2003) einen Top-Hit, der auch in den Vereinigten Staaten erfolgreich verkauft wurde und der auch in Europa häufig gespielt wird. In den Niederlanden belegte er im Jahr 2005 Platz 6 in den Single-Charts.
  • Sandy y Papo – Dominikaner aus New York; Papo verunglückte im Sommer 1999 tödlich.
  • Sancocho – aus der Dominikanischen Republik; erfolgreichster Song war „Tumba la casa“.

Weblinks[Bearbeiten]

  • reggaeton-music.de – Portal für Latin Urban Music (Reggaeton, Merengue, Bachata, Latin Hip Hop)