Merevale Abbey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zisterzienserabtei Merevale
Das Torhaus
Das Torhaus
Lage Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
EnglandEngland England
Warwickshire
Koordinaten: 52° 35′ N, 1° 35′ W52.576666666667-1.5833333333333Koordinaten: 52° 34′ 36″ N, 1° 35′ 0″ W
Ordnungsnummer
nach Janauschek
289
Patrozinium Hl. Maria
Gründungsjahr 1148
Jahr der Auflösung/
Aufhebung
1538
Mutterkloster Bordesley Abbey
Primarabtei Kloster Cîteaux

Tochterklöster

keine

Merevale Abbey (Miravallis) ist eine ehemalige Zisterzienserabtei rund 2 km westlich von Atherstone in Warwickshire in England.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Kloster wurde 1148 von Robert Ferrers, dem Earl of Derby, als Tochterkloster von Bordesley Abbey gestiftet und gehörte damit der Filiation von Cîteaux an. 1253 wurde Earl William de Ferrers im Kapitelsaal beigesetzt. Die Könige Eduard I. und Eduard III. nächtigten in den Jahren 1274 und 1322 im Kloster. Die Abtei beherbergte kaum mehr als zehn Mönche. Zur Zeit der Auflösung wurde das Jahreseinkommen des Klosters auf 254 Pfund geschätzt. 1538 wurde das Kloster aufgelöst und an Sir Walter Devereux vergeben. Das Kloster wurde in einen landwirtschaftlichen Betrieb umgewandelt. Heute gehört es der Familie Dugdale.

Bauten und Anlage[Bearbeiten]

Die Gebäude des Klosters sind nicht erhalten. Die Stelle der im Norden der Anlage gelegenen Klosterkirche nimmt ein Kuhstall ein. Die Abbey House Farm liegt unmittelbar westlich des früheren Konversenflügels, auf dem ein Nebengebäude steht. Vom Refektorium am Südflügel des Kreuzgangs haben sich noch Reste über Grund erhalten; es ist anders als üblich in West-Ost-Richtung ausgerichtet. Erhalten ist das Torhaus. Die frühere Torkapelle wird als Pfarrkirche weitergenutzt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Anthony New: A guide to the Abbeys of England and Wales. Constable & Company, London 1985, ISBN 0-09-463520-X, S. 259–261.

Weblinks[Bearbeiten]