Mescha (Düna)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mescha
Межа́
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Oberlauf der Mescha

Der Oberlauf der Mescha

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Oblast Twer, Oblast Smolensk (Russland)
Flusssystem Düna
Abfluss über Düna → Ostsee
Quelle Waldaihöhen, im Rajon Nelidowo
56° 30′ 47″ N, 32° 58′ 36″ O56.51319444444432.976583333333
Mündung Düna bei Dorischkino (Rajon Sapadnaja Dwina)55.71888888888931.483888888889Koordinaten: 55° 43′ 8″ N, 31° 29′ 2″ O
55° 43′ 8″ N, 31° 29′ 2″ O55.71888888888931.483888888889
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 259 km[1]
Einzugsgebiet 9080 km²[1]
Abfluss[1] MQ
61 m³/s
Linke Nebenflüsse Beresa, Lutschessa, Obscha, Jelscha
Rechte Nebenflüsse Butakowka
Mittelstädte Nelidowo
Lage der Mescha (Межа́) im Einzugsgebiet der Düna

Lage der Mescha (Межа́) im Einzugsgebiet der Düna

Die Mescha (russisch Межа́) ist ein linker Nebenfluss der Düna in den russischen Oblaste Twer und Smolensk.

Sie entspringt auf den Waldaihöhen und mündet in die Düna, die bei Riga in die Ostsee fließt.

Die Länge der Mescha beträgt 259 km, ihr Einzugsgebiet erstreckt sich über 9080 km² und sie weist einen mittleren Abfluss von 61 m³/s auf. Zwischen November und Ende Marz / April ist der Fluss eisbedeckt.[1] Größte Stadt am Flusslauf ist Nelidowo. Wichtige Nebenflüsse sind Beresa, Lutschessa, Obscha und Jelscha auf der linken Seite, sowie die Butakowka auf der rechten Seite.

Der Unterlauf ist schiffbar, die Navigation ist jedoch aufgrund von Treibholz schwierig.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mescha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d Artikel Mescha in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)