Mesoregion Ost-Goiás

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mesoregion Ost-Goiás
(Leste Goiano)
Karte
Mesoregion Ost-Goiás im Bundesstaat Goiás
Basisdaten
Staat: BrasilienBrasilien Brasilien (BRA)
Verwaltungsgliederung: Mittelwesten
Bundesstaat: GoiásGoiás Goiás (GO)
Mesoregion: Ost-Goiás
Angrenzende Mesoregionen: Nord-Goiás; Süd-Goiás; Distrito Federal, (DF); Extremo Oeste Baiano, (BA); Noroeste de Minas, (MG); Zentral-Goiás
Mikroregionen: Entorno de Brasília, Vão do Paranã
Anzahl der Gemeinden: 32
Zeitzone: UTC-3
Sommer: UTC-2
Fläche: 55.520,399 km²
Einwohner: 1.165.063 (2006)
Bevölkerungsdichte: 21,0 Einwohner/km²
Telefonvorwahl: +5561 und +5562

Die Mesoregion Ost-Goiás (port.: Mesorregião do Leste Goiano) ist eine von fünf Mesoregionen im brasilianischen Bundesstaat Goiás. Ost-Goiás schließt den Bundesdistrikt mit der brasilianischen Hauptstadt Brasilia vollständig ein. Im Osten grenzt Ost-Goiás an die Bundesstaaten Bahia und Minas Gerais, im Süden an die Mesoregion Süd-Goiás, im Westen an Zentral-Goiás und im Norden an Nord-Goiás. Ost-Goiás umfasst 32 Gemeinden (port: municípios), welche sich in den zwei Mikroregionen gruppieren:

  1. Entorno de Brasília (auch: Entorno do Distrito Federal)
  2. Vão do Paranã
Mikroregion Karte Gemeinden
Entorno de Brasília
Mikroregion Entorno de Brasília
Abadiânia Água Fria de Goiás
Águas Lindas de Goiás Alexânia
Cabeceiras Cidade Ocidental
Cocalzinho de Goiás Corumbá de Goiás
Cristalina Formosa
Luziânia Mimoso de Goiás
Novo Gama Padre Bernardo
Pirenópolis Planaltina
Santo Antônio do Descoberto Valparaíso de Goiás
Vila Boa Vila Propício
Vão do Paranã
Mikroregion Vão do Paranã
Alvorada do Norte Buritinópolis
Damianópolis Divinópolis de Goiás
Flores de Goiás Guarani de Goiás
Iaciara Mambaí
Posse São Domingos
Simolândia Sítio d'Abadia

Siehe auch[Bearbeiten]