Messe Erfurt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anleitung: Neutraler Standpunkt Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Weitere Informationen erhältst du hier.
Messe Erfurt GmbH

Die Messe Erfurt ist das Messegelände im Westen der Thüringer Landeshauptstadt Erfurt. Es liegt außerhalb des Stadtzentrums nahe dem Flughafen an der B 7. An den ÖPNV ist die Messe über die Stadtbahnlinie 2 angebunden.

Das Messegelände[Bearbeiten]

Betreiber der Messe Erfurt ist die Messe Erfurt GmbH. Das Messegelände erstreckt sich mit einer Bruttofläche von 46.670 Quadratmetern über drei Hallen, das Congress Center sowie das Freigelände.

In den zwei Messehallen mit je 7.000 m² werden hauptsächlich Messen, Konzerte und Ausstellungen durchgeführt. Konzerte mit bis zu 12.000 Personen sowie Konferenzen mit bis zu 5.200 Personen finden regelmäßig in der Halle 1 (Mehrzweckhalle) statt. Die Messe Erfurt verfügt insgesamt über 25.070 m² überdachte Ausstellungsfläche (Halle 1 (Mehrzweckhalle), zwei Messehallen und das Congress Center) und 21.600 m² Freigelände und ist damit der zweitgrößter Messestandort in den neuen Bundesländern.

Kongresse, Events und Tagungen mit bis zu 1.600 Personen finden ganzjährig im angeschlossenen Congress Center der Messe Erfurt statt. Das Congress Center umfasst sieben Tagungsräume, die auf bis zu 12 Räume teilbar sind. Im Carl-Zeiss-Saal, dem größten Raum des Congress Center, finden bis zu 726 Personen Platz. In der der dritten Etage befindet sich ein multifunktionaler Panoramasaal, der einen Blick über Erfurt ermöglicht.

Nachhaltigkeit[Bearbeiten]

073 MesseErfurt Bienen 2013.jpg

Das Gelände der Messe Erfurt wird sowohl für Kongresse und Tagungen, Messen und Ausstellungen und Konzerte und Events genutzt. Die Gebäude sind im Hinblick auf eine ökologisch-ökonomischen Gebäudeinfrastruktur konstruiert und verfügen über eine Dachbegrünung. Weiterhin setzt die Messe Erfurt auf 100 Prozent Ökostrom. Darüber hinaus wurden mit Unterstützung des Landesverbandes Thüringer Imker e. V. auf dem Dach der Messe Erfurt fünf Bienenvölker angesiedelt.

Kapazitäten[Bearbeiten]

Carl-Zeiss-Saal Congress Center Erfurt.jpg
Ausstellungsfläche Bruttofläche
Überdachte Flächen 25.070 m²
Freigelände 21.600 m²
Gesamtfläche 46.670 m²
Parkplätze 3.800

Geschichte Erfurts als Messestandort[Bearbeiten]

Erfurt erhielt 1331 von Kaiser Ludwig das Messeprivileg. Im 14. und 15. Jahrhundert erreicht die Stadt mit etwa 20.000 Einwohnern ihre wirtschaftliche, politische und geistig-kulturelle Blüte und wird eine Fernhandelsstadt von europäischem Rang. Ende des 15. Jahrhunderts sinkt durch die Verlagerung der Handelswege und die Erteilung der Messeprivilegien an Leipzig die Wirtschaftskraft der Stadt. 1950 lebt die Messetradition mit der Internationalen Gartenbauausstellung wieder auf.

Entwicklung[Bearbeiten]

Der in Altenburg, Thüringen hergestellte Gumpert Apollo auf der Automobil- und Tuningmesse Erfurt

Messen und Ausstellungen, Kongresse und Tagungen sowie Events und Konzerte finden auf dem zweitgrößten Messeplatz in den neuen Bundesländern statt. Seit einigen Jahren verzeichnet die Messe Erfurt GmbH steigende Besucher- und Ausstellerzahlen. Mehr als 600.000 Besucher und 7.006 Aussteller kamen im Jahr 2012 zu 214 Veranstaltungen.

Beispiele für Messen sind z.B. Reisen & Caravan, die Landwirtschaftsmesse Grüne Tage Thüringen, die Messe für Freizeit in der Natur Reiten-Jagen-Fischen, die inoga – Fachmesse für Branchen der Gastlichkeit, die sport.aktiv und die Erlebniswelt Modellbau. Zu den neueren Konzepten gehört z.B. die FabCon 3.D.

Ein Beispiel für ein Open-Air-Konzert war das bis 2012 alljährlich stattfindende Festival „Mega Rock in die Ferien“. Mehrfach wurde Wetten, dass..?, sowie Events wie beispielsweise die ARD-Boxgala und zahlreiche MDR-Shows in den Hallen der Erfurter Messe produziert und z.T. live gesendet.

Am 15. Februar 2008 fand zum ersten Mal die Automobil- und Tuningmesse Erfurt als einzige Automobilausstellung Thüringens statt.

Zu den größten Events in diesem Jahr zählte die "BUJU 2013" (Bund Freier evangelischer Gemeinden in Deutschland), sowie die Konzerte der Band Die Toten Hosen, David Garrett und Depeche Mode.

Neben Konzerten und Events finden auch Tagungen und Kongresse auf dem Gelände der Messe Erfurt statt. Dazu gehörten 2013 unter Anderem das SAP-Forum, der Thüringer Heilpraktiker-Tag, Pädiatrie zum Anfassen und der Jahreskongress des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e.V..

Verkehrsanbindung[Bearbeiten]

Anreise zur Messe Erfurt

Auto[Bearbeiten]

Eine direkte Anbindung an das Autobahnnetz ermöglicht eine schnelle Anreise für Besucher, Aussteller und Teilnehmer aus ganz Deutschland. Auf dem Gelände der Messe Erfurt stehen rund 3.800 Parkplätze zur Verfügung.

Stadtbahn[Bearbeiten]

Die Messe Erfurt hat eine eigene Stadtbahnhaltestelle, die eine direkte Verbindung in die Innenstadt sichert. Unmittelbar am Messegelände ermöglicht ein P+R-Parkplatz den Umstieg auf die Stadtbahn. Es bestehen auch Busanschlüsse ins westliche Umland von Erfurt.

Bahn[Bearbeiten]

Der Erfurter Hauptbahnhof ist eingebunden in das ICE-Netz der Deutschen Bahn AG.

Weblinks[Bearbeiten]

50.95972222222210.990277777778Koordinaten: 50° 57′ 35″ N, 10° 59′ 25″ O