Messestädte-Pokal 1966/67

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 9. Messestädte-Pokal wurde in der Saison 1966/67 ausgespielt. Dinamo Zagreb gewann das in Hin- und Rückspiel ausgetragene Finale gegen Leeds United. Ab dieser Saison wurden keine Entscheidungsspiele mehr durchgeführt, bei Unentschieden nach Hin- und Rückspiel wurde die Auswärtstorregel angewandt oder, falls auch nach einer Verlängerung kein Sieger feststand wurde eine Entscheidung durch Münzwurf gefällt. Torschützenkönig wurde Florian Albert von Ferencvaros Budapest mit acht Toren.

1. Runde[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Drumcondra FC  IrlandIrland 1:8 Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Eintracht Frankfurt 0:2 1:6
OGC Nizza  FrankreichFrankreich 3:4 SchwedenSchweden Örgryte IS 2:2 1:2
NK Olimpija Ljubljana  Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien 3:6 Ungarn 1957Ungarn Ferencváros Budapest 3:3 0:3
VfB Stuttgart  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 1:3 EnglandEngland FC Burnley 1:1 0:2
Wiener Sport-Club  OsterreichÖsterreich 2:5 ItalienItalien SSC Neapel 1:2 1:3
Aris Saloniki  Griechenland Konigreich 1828Königreich Griechenland 0:7 ItalienItalien Juventus Turin 0:2 0:5
Dinamo Piteşti  Rumänien 1965Rumänien 4:2 Spanien 1945Spanien FC Sevilla 2:0 2:2
Frigg Oslo FK  NorwegenNorwegen 2:6 SchottlandSchottland Dunfermline Athletic 1:3 1:3
Spartak Brno ZJŠ  TschechoslowakeiTschechoslowakei (M)2:2(M) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Dinamo Zagreb 2:0 0:2 n.V.
Göztepe İzmir  TurkeiTürkei 2:5 ItalienItalien FC Bologna 1:2 1:3
DOS Utrecht  NiederlandeNiederlande 4:3 SchweizSchweiz FC Basel 2:1 2:2
1. FC Nürnberg  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 1:4 Spanien 1945Spanien FC Valencia 1:2 0:2
Roter Stern Belgrad  Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien 5:2 Spanien 1945Spanien Atlético Bilbao 5:0 0:2
Djurgårdens IF  SchwedenSchweden 2:5 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR 1. FC Lokomotive Leipzig 1:3 1:2
US Luxemburg  LuxemburgLuxemburg 0:2 BelgienBelgien Royal Antwerpen FC 0:1 0:1
FC Porto  PortugalPortugal (M)3:3(M) FrankreichFrankreich Girondins Bordeaux 2:1 1:2 n.V.

2. Runde[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Eintracht Frankfurt  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 7:3 DanemarkDänemark Hvidovre IF 5:1 2:2
Örgryte IS  SchwedenSchweden 1:7 Ungarn 1957Ungarn Ferencváros Budapest 0:0 1:7
FC Lausanne-Sport  SchweizSchweiz 1:8 EnglandEngland FC Burnley 1:3 0:5
Boldklubben 1909  DanemarkDänemark 2:6 ItalienItalien SSC Neapel 1:4 1:2
Juventus Turin  ItalienItalien 5:1 PortugalPortugal Vitória Setúbal 3:1 2:0
CF Barcelona  Spanien 1945Spanien 1:4 SchottlandSchottland Dundee United 1:2 0:2
FC Toulouse  FrankreichFrankreich 4:5 Rumänien 1965Rumänien Dinamo Piteşti 3:0 1:5
Dunfermline Athletic  SchottlandSchottland (a)4:4(a) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Dinamo Zagreb 4:2 0:2
Sparta Prag  TschechoslowakeiTschechoslowakei 3:4 ItalienItalien FC Bologna 2:2 1:2
DOS Utrecht  NiederlandeNiederlande 3:6 EnglandEngland West Bromwich Albion 1:1 2:5
AFC Door Wilskracht Sterk  NiederlandeNiederlande 2:8 EnglandEngland Leeds United 1:3 1:5
FC Valencia  Spanien 1945Spanien 3:1 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Roter Stern Belgrad 1:0 2:1
1. FC Lokomotive Leipzig  Deutschland Demokratische Republik 1949DDR 2:1 BelgienBelgien RFC Lüttich 0:0 2:1
Spartak Plowdiw  Bulgarien 1946Bulgarien 1:4 PortugalPortugal Benfica Lissabon 1:1 0:3
Royal Antwerpen FC  BelgienBelgien 2:8 SchottlandSchottland FC Kilmarnock 0:1 2:7
KAA Gent  BelgienBelgien 1:0 FrankreichFrankreich Girondins Bordeaux 1:0 0:0

3. Runde[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Eintracht Frankfurt  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 5:3 Ungarn 1957Ungarn Ferencváros Budapest 4:1 1:2
FC Burnley  EnglandEngland 3:0 ItalienItalien SSC Neapel 3:0 0:0
Juventus Turin  ItalienItalien 3:1 SchottlandSchottland Dundee United 3:0 0:1
Dinamo Piteşti  Rumänien 1965Rumänien 0:1 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Dinamo Zagreb 0:1 0:0
FC Bologna  ItalienItalien 6:1 EnglandEngland West Bromwich Albion 3:0 3:1
Leeds United  EnglandEngland 3:1 Spanien 1945Spanien FC Valencia 1:1 2:0
1. FC Lokomotive Leipzig  Deutschland Demokratische Republik 1949DDR 4:3 PortugalPortugal Benfica Lissabon 3:1 1:2
FC Kilmarnock  SchottlandSchottland 3:1 BelgienBelgien KAA Gent 1:0 2:1 n.V.

Viertelfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Eintracht Frankfurt  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 3:2 EnglandEngland FC Burnley 1:1 2:1
Juventus Turin  ItalienItalien 2:5 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Dinamo Zagreb 2:2 0:3
FC Bologna  ItalienItalien (M)1:1(M) EnglandEngland Leeds United 1:0 0:1 n.V.
1. FC Lokomotive Leipzig  Deutschland Demokratische Republik 1949DDR 1:2 SchottlandSchottland FC Kilmarnock 1:0 0:2

Halbfinale[Bearbeiten]

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Eintracht Frankfurt  Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland 3:4 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Dinamo Zagreb 3:0 0:4 n.V.
Leeds United  EnglandEngland 4:2 SchottlandSchottland FC Kilmarnock 4:2 0:0

Finale[Bearbeiten]

Hinspiel[Bearbeiten]

Dinamo Zagreb Leeds United
Dinamo Zagreb
30. August 1967 in Zagreb (Stadion Maksimir)
Ergebnis: 2:0 (1:0)
Zuschauer: 32.000
Schiedsrichter: Adolfo Bueno Perales (Spanien 1945Spanien Spanien)
Leeds United


Zlatko ŠkorićBranko Gracanin, Marijan BrncicRudolf Belin, Mladen Ramljak, Filip BlaskovicMarijan Cercek, Denijal Piric, Slaven Zambata (C)Kapitän der Mannschaft, Josip Gucmirtl, Krasnodar Rora
Trainer: Ivica Horvat & Branko Zebec
Gary SprakePaul Reaney, Terry CooperBilly Bremner (C)Kapitän der Mannschaft, Jack Charlton , Norman HunterMick Bates, Peter Lorimer, Rod Belfitt, Eddie Gray, Michael O’Grady
Trainer: Don Revie
Tor 1:0 Marijan Cercek (39.)
Tor 2:0 Krasnodar Rora (59.)

Rückspiel[Bearbeiten]

´

Leeds United Dinamo Zagreb
Leeds United
6. September 1967 in Leeds (Elland Road)
Ergebnis: 0:0
Zuschauer: 35.600
Schiedsrichter: Antonio Sbardella (ItalienItalien Italien)
Dinamo Zagreb


Gary SprakeWillie Bell, Terry CooperBilly Bremner (C)Kapitän der Mannschaft, Jack Charlton , Norman HunterPaul Reaney, Rod Belfitt, Jimmy Greenhoff, Johnny Giles, Michael O’Grady
Trainer: Don Revie
Zlatko ŠkorićBranko Gracanin, Marijan BrncicRudolf Belin, Mladen Ramljak, Filip BlaskovicMarijan Cercek, Denijal Piric, Slaven Zambata (C)Kapitän der Mannschaft, Josip Gucmirtl, Krasnodar Rora
Trainer: Ivica Horvat & Branko Zebec

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]