Mestis 2002/03

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mestis Logo.svg Mestis
◄ vorherige Saison 2002/03 nächste ►
Meister: Logo von Mikkelin Jukurit Jukurit
Absteiger: UJK
↑ SM-liiga  |  • Mestis  |  Suomi-sarja ↓

Die Saison 2002/03 war die dritte Spielzeit in der Mestis, der zweithöchsten finnischen Eishockeyliga. Die Mestis-Meisterschaft gewann wie in den beiden Jahren zuvor Jukurit.

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

Jedes Team musste viermal gegen jedes andere Team in der Liga spielen. Ein Sieg in der regulären Spielzeit und nach Verlängerung brachte einer Mannschaft zwei Punkte. Ein Unentschieden und eine Niederlage nach Verlängerung wurde mit einem Punkt vergütet. Für eine Niederlage in der regulären Spielzeit gab es keine Punkte.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, SnV = Sieg nach Verlängerung, U = Unentschieden, NnV = Niederlage nach Verlängerung, N = Niederlagen, ET= Erzielte Tore, GT = Gegentore, TD = Tordifferenz, P = Punkte

Rang Mannschaft Sp S OTS U OTN N ET GT TD P
1. Jukurit 44 31 2 2 2 7 166 86 +80 70
2. KooKoo 44 25 3 6 1 9 168 111 +57 63
3. Kiekko-Vantaa 44 22 5 4 2 11 175 131 +44 60
4. KalPa 44 23 2 4 2 13 156 128 +28 60
5. Sport 44 18 3 3 3 17 150 129 +21 48
6. Hokki Kajaani 44 20 2 3 1 18 151 135 +16 48
7. Ahmat 44 19 2 2 2 19 153 152 +1 46
8. Hermes 44 15 2 6 3 18 131 121 +10 43
9. TuTo 44 18 0 4 1 21 158 160 -2 41
10. FPS 44 13 2 4 3 22 143 174 -31 37
11. Haukat 44 11 2 5 3 23 123 147 -24 34
12. UJK 44 2 0 1 2 39 87 287 -200 7

Play-offs[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

Die Plätze 1-8 waren für die Play-offs qualifiziert. Für das Halbfinale qualifizierten sich die Mannschaften, die im Viertelfinale gegen ihren Gegner von fünf Spielen die meisten gewonnen hatten. Im Halbfinale wurde ebenfalls nach dem Modus Best-of-5 gespielt. Die Sieger der Halbfinals zogen ins Finale ein, während die Verlierer im kleinen Finale um den dritten Platz spielten. Im Finale wurden wieder fünf Spiele gespielt. Wer die meisten Spiele gewann, war Sieger der Saison. In der Runde um Platz 3 wurde lediglich ein Spiel gespielt.

Die jeweiligen Gegner wurden so zusammengestellt, dass die bestplatzierte Mannschaft gegen die schlechteste spielt, die zweitbeste, gegen die zweitschlechteste, und so weiter. Ein Spiel dauerte, so wie in der Hauptsaison, insgesamt 60 Minuten. Nach der regulären Zeit wurden Verlängerungen von jeweils 20 Minuten Länge gespielt bis ein Sieger durch ein entscheidendes Tor gefunden wurde.

Turnierbaum[Bearbeiten]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
8. - 11.3.2003        
 Jukurit  3
19. - 25.3.2003
 Hermes  0  
 Jukurit  3
9. - 13.3.2003
   Sport  1  
 KooKoo  3
29.3. - 6.4.2003
 Ahmat  1  
 Jukurit  3
8. - 11.3.2003
   K-Vantaa  2
 K-Vantaa  3
19. - 25.3.2003
 Hokki  0  
 KooKoo  1 Spiel um Platz drei
9. - 13.3.2003
   K-Vantaa  3  
 KalPa  1  KooKoo  1
 Sport  3    Sport  0
 ?

Mestis-Qualifikation[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

Die beiden letztplatzierten Mannschaften der Mestis und die vier besten Mannschaften aus der Suomi-sarja traten in einer Qualifikationsrunde in Hin- und Rückspiel um den Verbleib in der Mestis bzw. um den Aufstieg gegeneinander an.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Abkürzungen: Sp = Spiele, S = Siege, SnV = Sieg nach Verlängerung, U = Unentschieden, NnV = Niederlage nach Verlängerung, N = Niederlagen, ET= Erzielte Tore, GT = Gegentore, TD = Tordifferenz, P = Punkte

Rang Mannschaft Sp S OTS U OTN N ET GT TD P
1. Haukat 10 6 1 2 0 1 41 22 +19 16
2. Salamat 10 7 0 1 0 2 36 22 +14 15
3. UJK 10 5 0 1 1 3 31 24 +7 12
4. SaPKo 10 4 0 0 2 4 28 32 -4 10
5. Jokipojat 10 0 2 1 1 6 24 40 -16 6
6. Diskos 10 0 2 1 1 6 18 38 -20 6

Der HC Salamat stieg in die Mestis auf, während UJK in die Suomi-sarja abstieg.

Weblinks[Bearbeiten]