Metin Kayar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Vorlage:Löschantragstext/Januar Die Quellen sind recht dürftig, Quellen sind leider fast nur auf seiner Homepage zu finden. Schafft der Artikel die Relevanzkriterien? Ich bezweifel es. --Lohan (Diskussion) 11:02, 26. Jan. 2015 (CET)



Qualitätssicherung Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in den Qualitätssicherungsbereich des Portales Kampfkunst eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus diesem Themengebiet auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei werden Artikel gelöscht, die nicht signifikant verbessert werden können. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion. Portal Kampfkunst


Metin Kayar vor dem Tempel von Kamakura

Metin Kayar (* 14. August 1990) ist ein Liechtensteiner Kampfkunstmeister.

Metin Kayar ist mehrfacher Weltmeister im Karate und Kickboxen. Er ist mehrfach für das Land Liechtenstein angetreten und hat seine Erfolge in Verbänden wie der WKF, WKA, ISKA, IAKSA, WAKO erzielt.[1]

Leben[Bearbeiten]

Metin Kayar begann ab seinem 5. Lebensjahr mit dem Training. In seiner Jugend war Metin Kayar insbesondere in internationalen Wettkämpfen äusserst erfolgreich, später widmete er sich mehr und mehr den traditionellen Kampfkünsten in ihrer ursprünglichen Form.

Im September 2011 wurde Metin Kayar für das Land Liechtenstein im ältesten historischen Kriegskunsttempel Butokuden in Japan von der All Japan Budo Federation in Kyōto der Nippon Seibukan Academy Award für seine erbrachte Leistung augezeichnet. [2]

Eigene Kampfkunstschule[Bearbeiten]

Metin Kayar begann im Jahr 2007 erstmals eigene Schüler zu unterrichten. Die friedfertige Philosophie und die Charakterschulung standen für Metin Kayar stets im Zentrum seiner Lehre. Die Kampfkunstschule in Liechtenstein bekam den Namen "Budokan" (jp. Schule der Traditionellen Kampfkünste). An die Schule angegliedert eröffnete Metin Kayar im Jahr 2014 die Fitness & Martial Arts Academy Liechtenstein [3].

Gründer und Head Instructor von Kokusai Budokan Renmei[Bearbeiten]

Kindertraining in Dojo in Okinawa

Im Jahr 2012 gründete Metin Kayar zusammen mit seinen inneren Schülern den Verband Kokusai Budokan Renmei [4] (International Federation of Japanese Martial Arts) und hatte den Präsidenten des Verein Freundschaft Liechtenstein-Japan George Tsuneo Seo an seiner Seite.

Siege[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

1999

  • Landesmeister - Kumite

2000

  • Landesmeister - Karate Kata & Kumite
  • WKF-Europacup Sieger - Karate Kata & Kumite
  • International LBV Karate Cup Sieger - Karate Kata & Kumite

2001

  • Landesmeister - Karate Kata & Kumite
  • International LBV Karate Cup Sieger - Karate Kata & Kumite

2002

  • Landesmeister - Sport Karate (Kickboxing)
  • TI Europameister Sport Karate (Kickboxing)[5]

2003

  • Landesmeister - Sport Karate (Kickboxing)[6]
  • WKA-Worldcup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)
  • WKA-Europacup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)

2004

  • Landesmeister - Sport Karate (Kickboxing)[7]
  • WKA/IAKSA Weltmeister - Sport Karate (Kickboxing)
  • WAKO-Worldcup Sieger (Irish Open) - Sport Karate (Kickboxing)
  • WKA-Eurupacup & Worldcup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)

2005

  • Landesmeister - Sport Karate (Kickboxing)[8]
  • WKA Weltmeister - Sport Karate (Kickboxing)[8]
  • WAKO-Worldcup Sieger (Irish Open) - Sport Karate (Kickboxing)
  • IAKSA-Worldcup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)
  • WKA-Worldcup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)

2006

  • WAKO-Worldcup Sieger (Irish Open) - Sport Karate (Kickboxing)
  • WKA-Worldcup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)
  • WKA-Europacup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)

2007

  • WKA Vize-Weltmeister - Karate Kata
  • WAKO-Europacup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)
  • WKA-Europacup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)

2008

  • UGTSDA Europameister - Karate & Kobudo Kata
  • TR Seidokan Super League Sieger - Karate Kata & Kumite
  • WAKO-Europacup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)
  • WKA-Worldcup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)
  • ISKA-Europacup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)

2009

  • TR Seidokan Super League Sieger – Kumite
  • TR Seidokan Full Contact Karate Championship Sieger
  • WKA-Worldcup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)
  • ISKA-Europacup Sieger - Sport Karate (Kickboxing)[9]

2010

  • TR Seidokan Super League Sieger - Karate Kata & Kumite
  • TR Seidokan Full Contact Karate Championship Sieger

2011

  • All Japan Budo Federation – Nippon Seibukan Academy Weltauszeichnung im Butokuden Kyōto, Japan

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Metin Kayar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Metin Kayar
  2. Erfolge Metin Kayar
  3. Fitness & Martial Arts Academy Liechtenstein
  4. Kokusai Budokan Renmei
  5. Jahresbericht 2002 Kickboxing Mauren-Schellenberg
  6. Jahresbericht 2003 Kickboxing Mauren-Schellenberg
  7. Jahresbericht 2004 Kickboxing Mauren-Schellenberg
  8. a b Jahresbericht 2005 Kickboxing Mauren-Schellenberg
  9. Jahresbericht 2009 Kickboxing Mauren-Schellenberg