Metrô de Teresina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plan der U-Bahn von Teresina

Die Metrô de Teresina wird von der Bahngesellschaft CMTP betrieben. Sie besteht aktuell aus acht Stationen und hat eine Streckenlänge von 13,5 Kilometern. Es werden ca. 12.000 Passagiere pro Tag befördert.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Metrô de Teresina wurde 1989 mit dem Ziel gegründet, den Nahverkehr der Stadt zu modernisieren und ein Verkehrssystem mit hoher Kapazität zu schaffen.

Ende 1989 wurde mit dem Bau begonnen. Um die Baukosten zu reduzieren, wurden bestehende Gleisverbindungen genutzt, die zum Streckennetz der ehemals staatlichen Eisenbahn Rffsa gehörten. Die Linie der Metrô de Teresina ging im November 1990 in Betrieb.


Im März 2008 wurde bekannt gegeben, dass der Betrieb der Metro an die staatliche Gesellschaft Companhia Brasileira de Trens Urbanos übertragen wird.[1]

Übersicht über das Verkehrssystem[Bearbeiten]

Linie Start/Ziel Einweihung Länge (km) Stationen Dauer der Reise (min) Betriebszeiten
Linha
1
Mercado ↔ Bandeira 1991 13,5 9 30 von Montag bis Freitag zwischen 6:00 und 19:00 Uhr

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. portalodia.com