Metropolitan Correctional Center, San Diego

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Metropolitan Correctional Center, San Diego (MCC San Diego) ist ein US-amerikanisches Bundesgefängnis in der Innenstadt des kalifornischen San Diego. Es befindet sich am Federal courthouse, dem kalifornischen Bundesgericht. Am 11. November 1974 wurde es in Betrieb genommen.

MCC San Diego ist eine Einrichtung, die männliche und weibliche Gefangene aus Bundesgefängnissen auf jeder Sicherheitsstufe aufnehmen kann. Das Gebäude kann 1.300 Gefangene beherbergen.[1]

Bekannte Insassen[Bearbeiten]

Name Status Details
Patty Hearst Entlassen Sozialistin, Schauspielerin, Millionenerbin
Christopher Boyce Am 14. März 2003 entlassen[2] War in den 1970ern Spion für die Sowjetunion
Eldridge Cleaver Schriftsteller und Mitbegründer der Black Panthers
Duke Cunningham Wurde ins United States Penitentiary, Tucson verlegt.[3] Republikanisches Mitglied des US-Repräsentantenhauses
Jimmy Fratianno[4][5] Entlassen Mobster
Andrew Daulton Lee Spion
Francisco Javier Arellano Félix Bruder von Ramón Arellano Félix, mexikanischer Drogenbaron und Boss des Tijuanakartells

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Michael Huspek: THE STATE; Why Violence Is Growing Along the U.S.-Mexico Border. 24. August 1997. 
  2. Locate a Federal Inmate: Christopher Boyce, Federal Bureau of Prisons. Abgerufen am 17. August 2010. 
  3. Locate a Federal Inmate: Randall Cunningham, Federal Bureau of Prisons. Abgerufen am 17. August 2010. 
  4. Michael Zuckerman Vengeance Is Mine. Collier Macmillan, 1987, ISBN 0026336405 (Zugriff am September 15, 2009).
  5. http://news.google.com/newspapers?id=jLIVAAAAIBAJ&sjid=lA4EAAAAIBAJ&pg=4276,3592684&dq

Weblinks[Bearbeiten]