Metropolitana di Catania

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo metropolitana di Catania.svg
Metropolitana di Catania
Catania mappa metropolitana 1999.svg
Basisdaten
Staat Italien
Stadt Catania
Eröffnung 27. Juni 1999
Linien 1
Streckenlänge 3,8 km (davon 1,8 km oberirdisch)
Stationen 6
Tunnelstationen 4
Nutzung
Kürzester Takt 15 min[1]
Passagiere 16.000/Monat, 500.000 pro Jahr[2]
Fahrzeuge 7 M.88
Betreiber FCE
Spurweite 1435 mm
Stromsystem 3 kV DC Oberleitung

Die Metropolitana di Catania ist die U-Bahn der Stadt Catania auf der Insel Sizilien und die am südlichsten gelegene in Europa.

Geschichte[Bearbeiten]

Sie wurde am 27. Juni 1999 zwischen Borgo und Porto als normalspurige Bahn eröffnet und ersetzte die mit gleicher Linienführung, allerdings oberirdisch, verlaufende Strecke der Ferrovia Circumetnea mit einer Spurweite von 950 Millimetern. Reste der ehemaligen Schmalspurbahn finden sich noch in den Straßen Catanias. Die Ferrovia Circumetnea betreibt heute sowohl die „Metropolitana“ als auch eine etwa 110 km lange Eisenbahnlinie in 950 Millimeter-Spur, die von Catania aus den Vulkan Ätna umrundet.

Strecke[Bearbeiten]

Die U-Bahn verbindet den heutigen Endbahnhof der Schmalspurbahn Circumetnea im Vorort Borgo mit dem Hafen Catanias. Sie besteht aus einer einzigen Linie, ist 3,8 km lang und besitzt sechs Stationen. Die Linie verläuft zwischen Borgo und Galatea unterirdisch, dann kommt sie an die Oberfläche und fährt an der Küste entlang zum Hafen. Etwa 1,8 Kilometer der Strecke befinden sich im Freien. Gut zwei Kilometer sind zweigleisig ausgebaut. Züge benötigen für die Strecke etwa zehn Minuten.

Betrieb[Bearbeiten]

Die U-Bahn verkehrt montags bis freitags jeweils von 07:00 bis 20:45 Uhr im 15-Minuten-Takt. Die Fahrscheine gelten auf allen Bahnen der Ferrovia Circumetnea, nicht jedoch beim städtischen Busbetrieb.

Planungen[Bearbeiten]

Der 0,9 km lange Abschnitt zwischen Bahnhof Galatea und Bahnhof Giovanni XXIII ist weiterhin im Bau. Auch der 1 km lange Abschnitt zwischen dem Bahnhof Giovanni XXIII und dem innerstädtischen U-Bahnhof Stesicoro ist im Bau. Weiterhin ist auch der 3 km lange Abschnitt zwischen dem Bahnhof Borgo und dem Bahnhof Nesima im Bau. Die Verlängerungen sollten in den Jahren 2008 und 2010 in Betrieb gehen. Ebenso sind Verlängerungen bis zu den Vororten Misterbianco (2014) und Paternò (2016) vorgesehen. In südlicher Richtung sollen 2014 der U-Bahnhof Vittorio Emanuele und bis 2016 der Flughafen von Catania erreicht werden.

Quellen[Bearbeiten]

  • Blickpunkt Straßenbahn, Ausgabe 3/2007, Seite 123f.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Metropolitana di Catania – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.circumetnea.it/public/FerroviaInv0910.pdf
  2. http://www.cityrailways.net/metroitaliane/catania.html