Mezilesí u Pelhřimova

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mezilesí
Wappen von ????
Mezilesí u Pelhřimova (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Kraj Vysočina
Bezirk: Pelhřimov
Fläche: 698 ha
Geographische Lage: 49° 32′ N, 14° 57′ O49.53888888888914.946666666667598Koordinaten: 49° 32′ 20″ N, 14° 56′ 48″ O
Höhe: 598 m n.m.
Einwohner: 125 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 395 01
Kfz-Kennzeichen: J
Verkehr
Straße: Pacov - Načeradec
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 3
Verwaltung
Bürgermeister: Martin Pajer (Stand: 2007)
Adresse: Mezilesí 4
395 01 Pacov
Gemeindenummer: 548367

Mezilesí (deutsch Mesoles) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt 19 Kilometer südlich von Vlašim und gehört zum Okres Pelhřimov.

Geographie[Bearbeiten]

Mezilesí befindet sich auf einem Rücken zwischen den Tälern des Huťský potok und des Vočadlo in der Böhmisch-Mährischen Höhe. Östlich erhebt sich der Hřeben (685 m), dahinter der Stražiště (744 m).

Nachbarorte sind Velká Ves im Norden, Zelená Ves, Lukavec und Týmova Ves im Nordosten, Salačova Lhota im Südosten, Velká Černá und Těchobuz im Süden, Talmberk und Velký Ježov im Südwesten, Malý Ježov im Westen sowie Holýšov im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung von Mezilesí stammt aus dem Jahre 1352.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Mezilesí besteht aus den Ortsteilen Holýšov (Holejschow), Mezilesí (Mesoles) und Zelená Ves (Gründorf).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • gotische Kirche Jakobus des Älteren, errichtet auf einem Hügel im nördlichen Teil des Dorfes

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)