Miðfjörður (Húnaflói)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

65.414444444444-20.9925Koordinaten: 65° 24′ 52″ N, 20° 59′ 33″ W

Karte: Island
marker
Miðfjörður (Húnaflói)
Magnify-clip.png
Island
Melstaður am Miðfjörður, im Hintergrund Miðfjarðará, Laugarbakki und Vatnsnesfjall

Der Miðfjörður ist ein Nebenfjord des Húnaflói im Norden Islands.

Der Miðfjörður ist etwa 3,5 km breit und reicht 14 km ins Land. Nach Westen trennt ihn die Landzunge Heggstaðanes vom Hrútafjörður ab. An seinem Ostufer liegt der Ort Hvammstangi auf der Halbinsel Vatnsnes. In den Fjord mündet die Miðfjarðará nach 40 km. Diese entspringt nördlich der Arnarvatnsheiði.

Der bekannteste Hof im Miðfjörður ist Bjarg, der Geburtsort des Sagahelden Grettir. Kirchen befinden sich auf den Höfen Melstaður, Staðarbakki und Efri-Núpur.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]