Miao Miao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Miao Miao Tischtennisspieler
Nationalität: AustralienAustralien Australien
Geburtsdatum: 14. Januar 1981
Geburtsort: Tianjin
Größe: 162 cm
Gewicht: 48 kg
Spielhand: Rechtshänder
Spielweise: Shakehand
Aktueller Weltranglistenplatz: 207 (August 2014)[1]
Bester Weltranglistenplatz: 99 (Februar 2010)

Miao Miao (* 14. Januar 1981 in Tianjin, China) ist eine australische Tischtennis-Spielerin chinesischer Herkunft. Zusammen mit Jian Fang Lay ist sie die erste australische Athletin, die im Tischtennis an vier Olympischen Spielen teilgenommen hat. Unter anderen Erfolgen ist sie vielfache Gewinnerin im Einzel und Doppel der Ozeanischen Tischtennis-Meisterschaften.

1995 wurde Miao Miao Europameisterin der Schüler. Von 1997 sie 2012 nahm sie an elf Weltmeisterschaften teil.

Leben[Bearbeiten]

Die Eltern Miao Miaos wanderten 1994 nach Polen aus, wo ihr Vater Trainer der polnischen Tischtennis-Damen wurde. Dort spielte sie nach ihrer Einbürgerung, bei Gelegenheit in Danzig auch Übersetzerin für den jungen, heute besten polnischen Tischtennisspieler Wang Zeng Yi.[2] Die Familie wanderte 1997 weiter nach Australien, nachdem die Tochter in Polen bereits Erfolge erzielt hatte. In Australien akklimatisierte sie sich schnell und ließ Junioren-Erfolgen auch etliche nationale Titel im Einzel bei den Senioren folgen. Miao Miao lebt in Melbourne.

2005 kam sie nach Deutschland und schloss sich dem Verein TV Rechberghausen an, mit dem sie 2005/06 in der Regionalliga Süd spielte.[3][4][5]

Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank[Bearbeiten]

[6]

Verband Veranstaltung Jahr Ort Land Einzel Doppel Mixed Team
AUS  Commonwealth Meistersch.  2007  Jaipur  IND   Halbfinale       
AUS  Commonwealth Meistersch.  2004  Kuala Lumpur  MAS     Silber     
AUS  Commonwealth Spiele  2006  Melbourne  AUS   4. Platz       
POL  Jugend-Europameisterschaft (Kadetten)  1995  Den Haag  NED   Gold  Gold  Gold   
AUS  OCEANIA Championships  2010  Auckland  NZL   Silber  Gold  Gold  1
AUS  OCEANIA Championships  2008  Papeete  PYF   Gold  Gold  Gold  1
AUS  OCEANIA Championships  2006  Geelong  AUS   Silber  Gold  Gold  1
AUS  OCEANIA Championships  2004  Whangarei  NZL   Gold  Silber  Gold  1
AUS  OCEANIA Championships  2002  Suva  FIJ   Silber  Gold  Gold  1
AUS  OCEANIA Championships  2000  Koumac  NCL   Halbfinale  Silber  Halbfinale  1
AUS  OCEANIA Championships  1998  Bendigo  AUS   Halbfinale  Silber    2
AUS  Oceania Cup  2011  Adelaide   AUS   Halbfinale       
AUS  Olympische Spiele  2012  London  ENG   letzte 64     
AUS  Olympische Spiele  2008  Peking  CHN   letzte 64      13 
AUS  Olympische Spiele  2004  Athen  GRE   letzte 64  letzte 64     
AUS  Olympische Spiele  2000  Sydney  AUS   sofort ausgesch.  Viertelfinale     
AUS  Pro Tour  2006  Zagreb  HRV   letzte 64       
AUS  Pro Tour  2006  Velenje  SVN   letzte 64  letzte 16     
AUS  Pro Tour  2005  Velenje  SLO   letzte 64       
AUS  Pro Tour  2004  Kobe  JPN   letzte 32       
AUS  Pro Tour  2002  Wels  AUT   letzte 16       
AUS  Pro Tour  2000  Warschau  POL     Rd 1     
AUS  Pro Tour  2000  Toulouse  FRA   letzte 32  Rd 1     
AUS  Pro Tour  2000  Zagreb  HRV   letzte 32  letzte 16     
AUS  Pro Tour  1999  Karlskrona  SWE   Rd 1  Rd 1     
AUS  Pro Tour  1999  Lievin  FRA   Rd 1       
AUS  Pro Tour  1999  Linz/Wels  AUT   Rd 1  Rd 1     
AUS  Pro Tour  1999  Bremen  GER     Rd 1     
AUS  Pro Tour  1999  Melbourne  AUS   letzte 16  Halbfinale     
AUS  Pro Tour  1998  Sundsvall  SWE     Rd 1     
AUS  Pro Tour  1998  Ji' Nan City  CHN   Rd 1       
AUS  Pro Tour  1998  Melbourne  AUS   letzte 32  Rd 1     
AUS  Pro Tour  1998  Wakayama  JPN   Rd 1  Rd 1     
AUS  Pro Tour  1998  Kota Kinabalu  MAS   letzte 32  letzte 16     
AUS  Pro Tour  1997  Melbourne  AUS   letzte 32  letzte 16     
AUS  Weltmeisterschaft  2012  Dortmund  GER         25 
AUS  Weltmeisterschaft  2010  Moskau  RUS         40 
AUS  Weltmeisterschaft  2009  Yokohama  JPN   letzte 64  Scratched  letzte 64   
AUS  Weltmeisterschaft  2008  Guangzhou   CHN         29 
AUS  Weltmeisterschaft  2007  Zagreb  HRV   letzte 64  letzte 64  letzte 64   
AUS  Weltmeisterschaft  2006  Bremen  GER         21 
AUS  Weltmeisterschaft  2005  Shanghai  CHN   letzte 64  letzte 64     
AUS  Weltmeisterschaft  2001  Osaka  JPN   letzte 64  letzte 64  letzte 128  36 
AUS  Weltmeisterschaft  2000  Kuala Lumpur  MAS         21-24 
AUS  Weltmeisterschaft  1999  Eindhoven  NED   letzte 128  letzte 64  letzte 128   
AUS  Weltmeisterschaft  1997  Manchester  ENG   letzte 128  letzte 64  letzte 128   
AUS  World Cup  2011  Magdeburg  GER         9. Platz 
AUS  World Cup  2009  Guangzhou  CHN   13-16. Platz       
AUS  World Cup  2008  Kuala Lumpur  MAS   13-16. Platz       
AUS  World Cup  2007  Chengdu  CHN   13-16. Platz       
AUS  World Cup  2004  Hangzhou  CHN   13-16. Platz       
AUS  World Cup  2002  Singapur  SIN   9-12. Platz       
AUS   WTC-World Team Cup  2013  Guangzhou  CHN         5. Platz 
AUS  WTC-World Team Cup  2009  Linz  AUT   10. Platz       

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Weltrangliste auf ITTF.com. Abgerufen am 11. August 2014.
  2. http://www.przegladsportowy.pl/Inne-dyscypliny-Wang-Zeng-YI-czuje-sie-Polakiem,artykul,65201,1,857.html
  3. Chronik des Vereins TV Rechberghausen (abgerufen am 18. Oktober 2013)
  4. Zeitschrift tischtennis, 2006/4 Seite 23
  5. Vereinswechsel im TTVWH (abgerufen am 18. Oktober 2013; PDF; 61 kB)
  6. Miao Miao Ergebnisse aus der ITTF-Datenbank auf ittf.com (abgerufen am 15. September 2011)