Micanopy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Micanopy
Alachua County Florida Incorporated and Unincorporated areas Micanopy Highlighted.svg
Lage von Micanopy
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Alachua County

Koordinaten: 29° 30′ N, 82° 17′ W29.506388888889-82.28194444444438Koordinaten: 29° 30′ N, 82° 17′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 600 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 222,2 Einwohner je km²
Fläche: 2,8 km² (ca. 1 mi²)
davon 2,7 km² (ca. 1 mi²) Land
Höhe: 38 m
Postleitzahl: 32667
Vorwahl: +1 352
FIPS:

12-45225

GNIS-ID: 0286767
Webpräsenz: www.micanopytown.com
Bürgermeister: Richard Shutterly

Micanopy ist eine Stadt im Alachua County im US-Bundesstaat Florida mit 600 Einwohnern (Stand: 2010).

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt rund 15 km südlich von Gainesville und etwa 120 km südwestlich von Jacksonville.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stadt Micanopy behauptet von sich selbst die älteste Stadt Floridas zu sein. Als der Forscher William Bartram 1774 in dieses Gebiet kam, gab es an der Stelle der heutigen Stadt bereits eine Ansiedlung des Stammes der Seminolen. Die Indianer nannten den Ort "Cuscowilla". Bartrams Veröffentlichungen in der "alten Welt" brachten eine große Anzahl europäischer Auswanderer.

Die erste Poststation wurde 1826 eröffnet. Die Stadt wurde unter dem Namen "Wanton" geführt, nach dem damals prominenten Einwohner Edward M. Wanton, aber der Name Micanopy war ebenfalls gebräuchlich, abgeleitet von einem Seminole-Häuptling. 1831 wurde zum Schutz der Einwohner ein Fort gebaut, das im 2. Seminolenkrieg von Bedeutung war. Die historische Bedeutung des Gebietes wurde 1983 nationalen Register historischer Orte bestätigt. Micanole war Drehort der Spielfilme "Cross Creek" (1983) und "Doc Hollywood" (1991) mit Michael J. Fox und Julie Warner.

Demographische Daten[Bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 600 Einwohner auf 317 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 222,2 Einw./km². 74,2 % der Bevölkerung waren Weiße, 22,2 % Afroamerikaner, 1,3 % Ureinwohner und 0,2 % Asian Americans. 2,2 % waren Angehörige verschiedener Ethnien. 2,8 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 22,4 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 32,1 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 58,5 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,17 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 2,72 Personen.

18,2 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 18,7 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 36,4 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 26,6 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 51 Jahre. 51,0 % der Bevölkerung waren männlich und 49,0 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 40.172$, dabei lebten 9,2 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[1]

Im Jahr 2000 war englisch die Muttersprache von 96,28 % der Bevölkerung und spanisch sprachen 3,72 %.[2]

Verkehr[Bearbeiten]

Micanopy wird vom U.S. Highway 441 durchquert. Der nächste Flughafen ist der Gainesville Regional Airport (rund 25 km nördlich).

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 13. Mai 2013.
  2. Sprachverteilung 2000. Modern Language Association. Abgerufen am 13. Mai 2013.