Michał Kubiak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michał Kubiak
Michał Kubiak.jpg
Porträt
Geburtsdatum 23. Februar 1988
Geburtsort Wałcz, Polen
Größe 1,91 m
Position Annahme/Außen
Vereine
2002 - 2005
2005 - 2006
2006 - 2007
2007 - 2008
2008 - 2009
2009 - 2010
2010 - 2011
seit 2011
Maraton Świnoujście
Joker Piła
AZS UWM Olsztyn
KS Poznań
Hapoel Kiryat Ata
Pallavolo Padua
AZS Politechnika Warszawska
Jastrzębski Węgiel
Nationalmannschaft

seit 2011
Junioren-Nationalmannschaft
A-Nationalmannschaft
Erfolge
2004
2004
2011
2011
2011
2012
Europameister U18
Vize-Weltmeister U18
Dritter Weltliga
EM-Dritter
Zweiter World Cup
Weltliga-Sieger

Stand: 5. August 2012

Michał Kubiak (* 23. Februar 1988 in Wałcz) ist ein polnischer Volleyballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Kubiak begann seine Karriere 2002 bei Maraton Świnoujście. 2004 wurde er mit den polnischen Junioren Europameister und Vize-Weltmeister der Altersklasse U18. Von 2005 bis 2008 spielte er jeweils ein Jahr bei Joker Piła, AZS UWM Olsztyn und KS Poznań. Anschließend ging der Außenangreifer nach Israel zu Hapoel Kiryat Ata. 2009 zog er weiter in die italienische Liga zu Pallavolo Padua. Ein Jahr später kehrte er nach Polen zurück und stand bei AZS Politechnika Warszawska unter Vertrag. 2011 debütierte Kubiak in der A-Nationalmannschaft. Mit dem Team erreichte er zwei dritte Plätze in der Weltliga und bei der Europameisterschaft sowie den zweiten Rang im World Cup. Im gleichen Jahr kam er zu seinem heutigen Verein Jastrzębski Węgiel. Mit Polen gewann er die Weltliga. Außerdem nahm er an den Olympischen Spielen in London teil.

Weblinks[Bearbeiten]