Michael A. Stackpole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael A. Stackpole

Michael A. Stackpole (* 1957 in Wausau, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Science Fiction- und Fantasyautor, sowie Spiele- und Computerspieleentwickler. Als Autor bekannt wurde er durch seine Mitarbeit bei der X-Wing-Reihe, die im Star-Wars-Universum angesiedelt ist und bei der Battletech-Romanreihe.

Biographie[Bearbeiten]

Michael A. Stackpole wurde 1957 in Wausau, Wisconsin geboren. Seine Mutter Janet Stackpole war Lehrerin, sein Vater Jim Stackpole ist Kinderarzt. 1975 schloss Stackpole die Rice Memorial High School ab und ging an die University of Vermont, welche er 1979 abschloss. Sein erstes gaming project verkaufte er 1977. Seitdem lebt er in Arizona, bis auf ein viermonatliches Pensum in Hartfort, wo er als Berater für Coleco Industries arbeitet. 1987 stellte ihn die FASA Corporation an, um die Kriegertrilogie der BattleTech-Romane zu schreiben.

Computerspiele[Bearbeiten]

Bibliografie[Bearbeiten]

Warcraft[Bearbeiten]

World of Warcraft

  • Vol'jin - Schatten der Horde, 2013, ISBN 3-8332-2617-X, World of Warcraft: Vol'jin: Shadows of the Horde', 2013

Star Wars[Bearbeiten]

Star Wars

Das Erbe der Jedi-Ritter

X-Wing

weitere

  • The Phantom Affair, 1997
  • Battleground: Tatooine, 1998
  • Requiem for a Rogue, 1999
  • In the Empire’s Service, 1999
  • Blood and Honor, 1999
  • Masquerade, 2000
  • Union, 2000
  • Mandatory Retirement, 2001

Mechwarrior und BattleTech[Bearbeiten]

Warrior

Das Blut der Kerensky

weitere

Mechwarrior - Dark Age

Fantasy[Bearbeiten]

Crimson Skies

  1. Der Große Heliumkrieg (zusammen mit Robert E. Vardeman und Loren L. Coleman)

Dark Conspiracy

  • A Gathering Evil, 1991
  • Evil Ascending, 1991
  • Evil Triumphant, 1992

Mutant Chronicles

  • Dementia: The Apostle of Insanity 3, 1994

Realms of Chaos

Die Sage der verlorenen Welt

Düsterer Ruhm

Shadowrun

  • Band 01: Der Weg in die Schatten (zwei Kurzgeschichten):
  1. Hilft es, wenn ich sag, es tut mir leid?
  2. Spiegelfechtereien

Die königlichen Kolonien

  • Krieg der Drachen, 2012, ISBN 3-453-52666-X, At the Queen’s Command, 2010
  • Of Limited Loyalty, 2012

Weitere Bücher[Bearbeiten]

  • Tunnels and Trolls: City of Terrors, 1986
  • Es war einmal ein Held, 1998, ISBN 3-453-13351-X, Once a Hero, 1994
  • Der Weg des Richters, 2001, ISBN 3-492-29128-7, Talion: Revenant, 1997
  • Silberauge, 1999, ISBN 3-453-11934-7, Eyes of Silver, 1998
  • In Hero Years …I’m Dead, 2010
  • Conan the Barbarian, 2011

Storysammlungen[Bearbeiten]

  • Perchance to Dream: And Other Stories, 2005
  • 'Til Death: Trick Molloy Mysteries, 2009
  • Tricknomancy, 2010
  • Crime Tech, 2011
  • Murderous Magick, 2011

Weblinks[Bearbeiten]