Michael Ancram

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Andrew Foster Jude Kerr, 13. Marquess of Lothian PC (* 7. Juli 1945 in London) ist ein britischer Politiker, der unter dem Namen Michael Ancram (nach dem von ihm bis 1997 geführten Höflichkeitstitel Earl of Ancram) bekannt ist.

Biografie[Bearbeiten]

Der Sohn von Peter Francis Walter Kerr, 12. Marquess of Lothian, studierte nach dem Besuch des Ampleforth College am Christ Church College der University of Oxford sowie an der University of Edinburgh.

Seine politische Laufbahn begann, als er 1974 als Kandidat der Conservative Party zum Mitglied des House of Commons gewählt wurde, in dem er bis 1979 den Wahlkreis Berwickshire and East Lothian und danach den Wahlkreis Edinburgh South vertrat. Seit 1992 ist er Mitglied des Unterhauses für den Wahlkreis Devizes.

Zwischen 1983 und 1987 war er in der Regierung von Premierministerin Margaret Thatcher Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Schottland. In der Regierung von Thatchers Nachfolger John Major war er zunächst 1993 Parlamentarischer Staatssekretär und danach bis 1997 Staatsminister im Ministerium für Nordirland.

1998 wurde er Vorsitzender (Chairman) der Conservative Party. 2001 bewarb er sich als Parteiführer (Leader) der Konservativen, unterlag jedoch Iain Duncan Smith. Dieser berief ihn jedoch bis 2005 in sein Schattenkabinett als Minister für Auswärtige und Commonwealth-Angelegenheiten. Zugleich war er in dieser Zeit auch Stellvertretender Oppositionsführer (Deputy Leader of the Opposition) im Unterhaus. Zuletzt war er 2005 auch kurzzeitig Verteidigungsminister im konservativen Schattenkabinett.

Nach dem Tode seines Vaters erbte er 2004 den Titel eines Marquess of Lothian.

Literatur[Bearbeiten]

  • Una McGovern (Ed.): Chambers Biographical Dictionary. Chambers, Edinburgh 2002, ISBN 0-550-10051-2, S. 43.
Vorgänger Amt Nachfolger
Peter Francis Walter Kerr Marquess of Lothian
2004-
derzeitiger Inhaber des Titels