Michael Blum (Künstler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Blum (* 1. April 1966 in Jerusalem) ist ein Künstler und Autor.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Studium der Geschichte in Paris und der Fotografie in Arles entwickelte er sein Werk - Videoarbeiten, Publikationen, Installationen - in Richtung einer kritischen Neubetrachtung von Kulturproduktion und Geschichte. Er lebt in New York und Wien.

Werke[Bearbeiten]

  • Mein Land

2008 publizierte Blum im Rahmen der Ausstellung Land of Human Rights: An der Grenze des Denkbaren in Graz [1] das Künstlerbuch "Mein Land". Dargestellt wird die alltägliche Normalität von Menschenrechtsverletzungen in der europäischen Praxis der Abschiebungen von Einwandern. [2].

Publikationen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ausstellung Land of Human Rights: An der Grenze des Denkbaren 29. März 2008 - 6. Juni 2008
  2. Klappentext: [1]

Weblinks[Bearbeiten]