Michael Chapman (Musiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Chapman, 1979

Michael Chapman (* 24. Januar 1941 in Leeds, Yorkshire, England) ist ein britischer Gitarrist. Er spielt sowohl auf der akustischen als auch auf der elektrischen Gitarre.

Chapman ist bekannt für seine sarkastischen, teilweise autobiografischen Texte. Seine Musik verschmilzt Rock, Blues, Folk, Jazz und Country. Chapman übersetzte auch Texte von Udo Lindenberg ins Englische und trat zusammen mit Achim Reichel auf. Mitte der 1980er Jahre gründete er zusammen mit Rick Kemp von Steeleye Span die Band Savage Amusement. 1995 veröffentlichte Michael Chapman den Roman Firewater Dreams mit stark autobiografischen Zügen.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Rainmaker (1969)
  • Window (1970)
  • Fully Qualified Survivor (1970) (u. a. mit Mick Ronson und Rick Kemp)
  • Wrecked Again (1971)
  • Millstone Grit (1973)
  • Deal Gone Down (1974)
  • Pleasures Of The Streets (1975) (live)
  • Savage Amusement (1976)
  • The Man Who Hated Mornings (1978) (u. a. mit Keef Hartley)
  • Playing Guitar The Easy Way (1978) (Tutorial)
  • Life On The Ceiling (1979)
  • Looking For Eleven (1980)
  • Almost Alone (1981)
  • Michael Chapman Lived Here From 1968-72 (1982)
  • Original Owners (1984) (live mit Rick Kemp)
  • Heartbeat (1987)
  • The Best Of Michael Chapman 1969-71 (1988)
  • Still Making Rain (1993)
  • Navigation (1995)
  • Dreaming Out Loud (1997)
  • BBC Sessions 1969-75 (1999)
  • Growing Pains (2000)
  • Growing Pains 2 (2001)
  • Americana
  • Americana 2

Weblinks[Bearbeiten]