Michael Chaput

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Michael Chaput Eishockeyspieler
Michael Chaput
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. April 1992
Geburtsort Île Bizard, Québec, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 88 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #39
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2010, 3. Runde, 89. Position
Philadelphia Flyers
Spielerkarriere
2008–2011 Lewiston MAINEiacs
2011–2012 Cataractes de Shawinigan
seit 2012 Springfield Falcons

Michael Chaput (* 9. April 1992 auf der Île Bizard, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler auf der Position des Centers, der seit April 2012 bei den Columbus Blue Jackets in der National Hockey League unter Vertrag steht und derzeit für deren Farmteam, die Springfield Falcons, in der American Hockey League spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Michael Chaput begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Lions de Lac Saint-Louis, für die in der Saison 2007/08 in der unterklassigen Juniorenliga QMAAA aktiv war. Anschließend wechselte er zu den Lewiston MAINEiacs in die Ligue de hockey junior majeur du Québec, die höchste Juniorenliga Québecs. In seiner Rookiesaison absolvierte er 29 Spiele für die Mannschaft aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Maine, wurden allerdings in den Playoffs nicht in den Kader berufen. In der folgenden Saison konnte sich Chaput dann endgültig im Aufgebot der MAINEiacs etablieren und erzielte in 68 Spielen insgesamt 55 Punkte. In den Playoffs um die Meisterschaft in der LHJMQ schied die Mannschaft allerdings in der ersten Runde nach vier Spielen aus. Im NHL Entry Draft 2010 wählten die Philadelphia Flyers Michael Chaput mit ihrem ersten Draftpick in der dritten Runde an insgesamt 89. Stelle aus.

Die Saison 2010/11 beendete Chaput mit insgesamt 59 Punkten in 62 Spielen und verbesserte auch seine Plus/Minus-Bilanz deutlich von −12 auf +23. In den Playoffs, in denen die MAINEiacs erst im Halbfinale an den Saint John Sea Dogs scheiterte, war Chaput neben Kirill Kabanow der erfolgreichste Scorer seiner Mannschaft. In 13 Spielen erzielte er 7 Tore und verzeichnete 13 Assists. Als die MAINEiacs nach Abschluss der Saison aufgelöst wurden, wurden die verbleibenenden Spieler in einem Dispersal Draft an die anderen Mannschaften verteilt. Chaput wurde dabei an der dritten Stellen von den Cataractes de Shawinigan ausgewählt.[1] In der NHL wurde er im Februar 2011 gemeinsam mit Greg Moore zu den Columbus Blue Jackets transferiert.

Mit den Cataractes konnte er seine Leistung aus dem Vorjahr noch einmal überbieten und erzielte 63 Tore in 57 Spielen, außerdem schloss er die Saison mit einer Plus/Minus-Bilanz von +39 ab. In den Playoffs erzielte er 12 Punkte, kam mit seiner Mannschaft aber nicht über das Viertelfinale hinaus. Allerdings waren die Cataractes als Gastgeber automatisch für den Memorial Cup 2012 qualifiziert. Zwar belegte das Team in der Vorrunde den vierten und letzten Platz, konnte allerdings dank zweier Siege in der K.O.-Runde ins Finale einziehen. Dort gewann man durch einen 2:1-Sieg über die London Knights erstmals in den Vereinsgeschichte den Memorial Cup. Chaput beendete das Turnier mit 12 Punkten als bester Scorer und wurde außerdem als wertvollster Spieler mit der Stafford Smythe Memorial Trophy ausgezeichnet. Damit stand er auch im All-Star-Team des Turniers.

Am 28. April 2012 unterzeichnete er einen dreijährigen Einstiegsvertrag mit den Columbus Blue Jackets.[2] In der folgenden Saison wechselte er daraufhin zum Farmteam der Blue Jackets, die Springfield Falcons, in die American Hockey League. Dort erspielte sich Chaput einen Stammplatz im Kader und zog mit den Team schließlich in die Play-offs ein.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/− SM Sp T V Pkt +/− SM
2007/08 Lions de Lac St-Louis QMAAA 4 0 0 0 0
2008/09 Lewiston MAINEiacs LHJMQ 29 3 7 10 −1 34
2009/10 Lewiston MAINEiacs LHJMQ 68 28 27 55 −12 60 4 0 1 1 −3 2
2010/11 Lewiston MAINEiacs LHJMQ 62 25 34 59 +23 97 13 7 13 20 +4 11
2011/12 Cataractes de Shawinigan LHJMQ 57 21 42 63 +39 47 11 4 8 12 +9 2
2012 Cataractes de Shawinigan MemCup 6 5 7 12 +4 4
2012/13 Springfield Falcons AHL 73 13 19 32 −2 57 8 1 1 2 −3 2
LHJMQ gesamt 216 77 110 187 +49 238 28 11 22 33 +10 15
AHL gesamt 73 13 19 32 −2 57 8 1 1 2 −3 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Matthew Wuest: Results from the QMJHL dispersal draft, Metro News, 3. Juni 2011
  2. Blue Jackets Ink Prospect Michael Chaput to Three-Year Entry Level Contract, Columbus Blue Jackets, 28. April 2012