Michael Essien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Essien

Michael Essien, 2013

Spielerinformationen
Voller Name Michael Kojo Essien
Geburtstag 3. Dezember 1982
Geburtsort AccraGhana
Größe 177 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
Liberty Professionals
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2003
2003–2005
2005–01/14
2012–2013
01/14–
SC Bastia
Olympique Lyon
FC Chelsea
Real Madrid (Leihe)
AC Mailand
65 (11)
71 0(7)
168 (17)
21 0(2)
7 0(0)
Nationalmannschaft2
1998–1999
2001–2002
2002–
Ghana U-17
Ghana U-20
Ghana
5 0(0)
7 0(1)
58 0(9)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 17. Juni 2014

Michael Kojo Essien (* 3. Dezember 1982 in Accra) ist ein ghanaischer Fußballspieler, der derzeit beim AC Mailand unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten]

Er wurde in der Saison 2002/03 zum wertvollsten Spieler Frankreichs gewählt, als er für SC Bastia aktiv war. Essien war außerdem zweimal Frankreichs Fußballer des Jahres.

Der Mittelfeldspieler wurde mit Olympique Lyon 2004 und 2005 französischer Meister und wechselte zur Saison 2005/06 für 38 Millionen Euro von Lyon zum englischen Meister FC Chelsea. Dort besaß er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013. [1] 2007 erhielt er den Chelsea Player of the Year award. Im September 2008 zog er sich einen Kreuzbandriss zu. Am 4. Juni 2010 gab der FC Chelsea bekannt, dass Essiens Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2015 verlängert wurde.[2]

Am 31. August 2012 wechselte Essien für ein Jahr auf Leihbasis zu Real Madrid.[3]

Zur Saison 2013/14 kehrte er zu Chelsea zurück. Er fand in der Hinrunde allerdings kaum Beachtung von José Mourinho und wechselte daher am 27. Januar 2014 in die italienische Serie A zum AC Mailand, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 erhielt.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Mit der ghanaischen Nationalmannschaft nahm er 2006 an der WM-Endrunde in Deutschland teil. Mit Ghana überstand er die Gruppenphase gegen Italien, Tschechien und die USA. In den Achtelfinals trafen die Ghanaer auf Brasilien, allerdings ohne Essien, da er im letzten Gruppenspiel gegen die USA seine zweite gelbe Karte im Turnier bekommen hatte und somit für dieses Spiel gesperrt war. Dies bedeutete, dass Ghana erheblich geschwächt wurde, da Essien zusammen mit Stephen Appiah das Rückgrat im Mittelfeld der Mannschaft bildete, die trotz aller Bemühungen gegen Brasilien weitgehend chancenlos blieb. Aufgrund einer Knieverletzung, die er sich im Januar bei der Afrikameisterschaft 2010 zuzog, musste er die Teilnahme an der WM 2010 in Südafrika absagen.

Am 13. Mai 2014 wurde er in den Kader der ghanaischen Fußballnationalmannschaft für die Weltmeisterschaft 2014 berufen.[5]

Spielweise[Bearbeiten]

Michael Essien kann im Mittelfeld vielseitig eingesetzt werden, sowohl offensiv als auch defensiv. Er kann bei Bedarf auch in der Abwehr spielen. Aber am besten kann er als so genannter „Sechser“ vor der Abwehr spielen.

Erfolge[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

mit Olympique Lyon
mit dem FC Chelsea

International[Bearbeiten]

Persönliche Erfolge[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Zusammen mit der Band Wills and the Willing sowie seinem Mannschaftskameraden Didier Drogba nahm Essien das Lied „Skin“ auf. Darüber hinaus ist er Athletenbotschafter der Entwicklungshilfeorganisation Right to Play.

Im Jahre 2008 musste Michael Essien aufgrund eines Kreuzbandrisses ein halbes Jahr aussetzen. Er überstand die Verletzung gut und schoss einige Wochen später beinahe den FC Chelsea gegen den FC Barcelona ins Finale der UEFA Champions League. Die Londoner kamen jedoch nicht über ein 1:1 hinaus, das Hinspiel endete 0:0.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Michael Essien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Essien bleibt den "Blues" erhalten. In: Kicker. 12. März 2007, abgerufen am 26. Januar 2014.
  2. Chelsea bindet Essien. In: Transfermarkt.de. 4. Juni 2010, abgerufen am 25. Januar 2014.
  3. Essien loaned to Real Madrid. In: Webseite des FC Chelsea. 1. September 2012, abgerufen am 25. Januar 2014.
  4. OFFICIAL: ESSIEN SIGNS FOR THE ROSSONERI
  5. Ghanas Boateng stichelt - und ist dabei, kicker.de (12. Mai 2014)
Vorgänger Amt Nachfolger
Didier Drogba Ligue-1-Spieler des Jahres
2005
Juninho