Michael Færk Christensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Færk Christensen (Dänemark-Rundfahrt 2009)

Michael Færk Christensen (* 14. Februar 1986 in Hobro) ist ein dänischer Radrennfahrer.

Als Mitglied des Dänischen Bahnvierers gewann Michael Færk Christensen die olympische Silbermedaille in 4000m Mannschaftsfahren, wurde im März 2008 Vize-Weltmeister im Vierer-Mannschaftsfahren in Manchester sowie im Jahr darauf Weltmeister mit dem dänischen Vierer.

2008 gewann Christensen bei den Dänische U23-Zeitfahr-Meisterschaften und wurde Siebter im Zeitfahren in der Elite Kategorie.

2007 belegte er bei den Straßen-Radweltmeisterschaften in Stuttgart den vierten Rang und wurde Dänischer U23-Vizemeister im Zeitfahren. Außerdem wurde er Zweiter auf der Bahn in der Mannschaftsverfolgung. In der U23-Klasse belegte er den zweiten Platz im Straßenrennen und den dritten Rang im Zeitfahren.

2006 konnte er den Titel im Straßen-Mannschaftsfahren mit seinen Teamkollegen gewinnen.

2005 wurde er Dritter bei den Dänischen Meisterschaften im Mannschaftszeitfahren.

Erfolge[Bearbeiten]

2009
2008
  • 2.Platz, Olympische Spiele, 4000m Mannschaftsfahren, in Beijing
  • Vize-Weltmeister, 4000m Mannschaftsfahren, in Manchester
  • 2.Platz, Weltcup, 4000m Mannschaftsfahren, in Copenhagen
2007
2006
  • Sieger, Dänische Straßen-Meisterschaften im Mannschaftszeitfahren
  • 2.Platz, Dänische Straßen-Meisterschaften (U23)
  • 3.Platz, Dänische Zeitfahr-Meisterschaften (U23)

Teams[Bearbeiten]