Michael Frolík

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
TschechienTschechien Michael Frolík Eishockeyspieler
Michael Frolík
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 17. Februar 1988
Geburtsort Kladno, Tschechoslowakei
Spitzname Baby Jágr
Größe 185 cm
Gewicht 84 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #67
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2006, 1. Runde, 10. Position
Florida Panthers
Spielerkarriere
bis 2006 HC Rabat Kladno
2006−2008 Rimouski Océanic
2008−2011 Florida Panthers
2011–2013 Chicago Blackhawks
2012 Piráti Chomutov
seit 2013 Winnipeg Jets

Michael Frolík [ˈmɪxaɛl ˈfroliːk] (* 17. Februar 1988 in Kladno, Tschechoslowakei) ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2013 bei den Winnipeg Jets in der National Hockey League auf der Position des Centers spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Frolík begann seine Karriere beim HC Rabat Kladno, bei dem er alle Nachwuchsmannschaften durchlief und ab 2002 in der U18-Extraliga spielte. In der Saison 2004/05 gab er sein Debüt in der Extraliga, spielte aber auch weiter für die Junioren des Vereins. In der folgenden Saison gehörte er fest zum Profi-Kader und spielte zu Saisonbeginn in der ersten Reihe.[1] Aufgrund der gezeigten Leistungen wurde er beim NHL Entry Draft 2006 als zehnter in der ersten Runde von den Florida Panthers ausgewählt.

In Kladno erhielt Frolík den Spitznamen „Baby Jágr“ von seinen Mannschaftskameraden, da sowohl sein Spielstil als auch sein Aussehen an Jaromír Jágr erinnert, der ebenfalls für Kladno spielte. Darüber hinaus bezeichnet Frolík Jaromír Jágr als sein Vorbild. Ab der Saison 2006/07 spielte Frolík für Rimouski Océanic in der Quebec Major Junior Hockey League und wurde am Ende der Saison in das „All Rookie Team“ der QMJHL gewählt. Nach der Spielzeit 2007/08 nahm er am Trainingslager der Florida Panthers teil und schaffte den Sprung in den NHL-Kader der Panthers. Am 11. Oktober 2008 gab er sein NHL-Debüt für Florida.[2] Im Februar 2011 wurde Frolík in einem Tauschgeschäft an die Chicago Blackhawks abgegeben. Am 15. Juli 2011 unterzeichnete er einen neuen Kontrakt mit drei Jahren Laufzeit bei den Blackhawks.

Aufgrund des Lockouts in der NHL spielte er im Herbst 2012 in der tschechischen Tippsport Extraliga bei den Piráti Chomutov. Ende Juni 2013 wurde er im Austausch für ein Drittrunden- und Fünftrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2013 zu den Winnipeg Jets transferiert.

International[Bearbeiten]

Früh in seiner Karriere wurde Michael Frolík in die Auswahlmannschaften der tschechischen Republik berufen. Bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2004 gewann er die Bronzemedaille, ein Jahr später bei der U20-Junioren-Weltmeisterschaft 2005 gewann er mit der U20-Auswahl erneut eine Bronzemedaille. Bei der U18-Junioren-Weltmeisterschaft 2006 gewann er erneut die Bronzemedaille. Dasselbe gelang Frolík mit der Seniorenauswahl bei der Weltmeisterschaft 2011, als er fünf Punkte zum Bronzemedaillengewinn der tschechischen Auswahl beisteuerte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2004/05 HC Rabat Kladno EL (Cz) 27 3 1 4 6 1 0 0 0 0
2005/06 HC Rabat Kladno EL (Cz) 48 2 7 9 32
2006/07 Rimouski Océanic QMJHL 52 31 42 73 40
2007/08 Rimouski Océanic QMJHL 45 24 41 65 22 9 2 4 6 12
2008/09 Florida Panthers NHL 79 21 24 45 22
2009/10 Florida Panthers NHL 82 21 22 43 43
2010/11 Florida Panthers NHL 52 8 21 29 16
2010/11 Chicago Blackhawks NHL 28 3 6 9 14 7 2 3 5 2
2011/12 Chicago Blackhawks NHL 63 5 10 15 22 4 2 1 3 0
2012/13 Piráti Chomutov EL (Cz) 32 14 10 24 22
2012/13 Chicago Blackhawks NHL 45 3 7 10 8 23 3 7 10 6
2013/14 Winnipeg Jets NHL 81 15 27 42 12
EL (Cz) gesamt 107 19 18 37 60 1 0 0 0 0
QMJHL gesamt 97 55 83 138 62 9 2 4 6 12
NHL gesamt 430 76 117 193 137 34 7 11 18 8

International[Bearbeiten]

Jahr Team Veranstaltung Sp T V Pkt SM
2004 Tschechien U18-WM 2 0 0 0 0
2005 Tschechien U20-WM 7 3 1 4 0
2005 Tschechien U18-WM 7 3 1 4 2
2006 Tschechien U20-WM 6 0 1 1 4
2006 Tschechien U18-WM 7 2 3 5 10
2007 Tschechien U20-WM 6 4 2 6 4
2008 Tschechien U20-WM 6 5 0 5 14
2011 Tschechien WM 9 3 2 5 0
2012 Tschechien WM 10 2 1 3 0
2014 Tschechien Olympia 5 0 0 0 0
Junioren gesamt 41 17 8 25 31
Herren gesamt 24 5 3 8 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hockeysfuture.com, Q&A with Michael Frolik
  2. panthers.nhl.com, Frolik Makes NHL Debut

Weblinks[Bearbeiten]