Michael Gallagher (Radsportler, 1978)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Gallagher Straßenradsport
190411 - Michael Gallagher - 3b - 2012 Team processing.jpg
zur Person
Geburtsdatum 14. Dezember 1978
Nation AustralienAustralien Australien
Disziplin Bahn / Straße
Wichtigste Erfolge

2008: Goldmedaille – 1. Platz Paralympics Einerverfolgung Bahn (Klasse LC1)
2011: Gouden medaille.svg Para-Weltmeister - Einerverfolgung (Klasse C5)

Infobox zuletzt aktualisiert: 3. Juni 2011

Michael Gallagher (* 14. Dezember 1978) ist ein australischer Behindertenradsportler.

Werdegang[Bearbeiten]

Michael Gallagher wurde 2007 Dritter bei einer Etappe der Top End Tour und Zweiter beim Mount William Road Classic. Im nächsten Jahr gewann er bei den Sommer-Paralympics in Peking auf der Bahn die Goldmedaille in der Einerverfolgung der Klasse LC1 und auf der Straße gewann er die Bronzemedaille im Straßenrennen der Klasse LC1/LC2/CP4. Seit 2010 fährt Gallagher für das rumänische Tusnad Cycling Team. Dort fuhren 2010 auch Jiří Ježek und Carol Eduard Novak, die bei den Paralympics 2008 auch beide Medaillengewinner wurden.

Erfolge – Straße[Bearbeiten]

2008
  • Bronzemedaille – 3. Platz Paralympics – Straßenrennen (Klasse LC1/LC2/CP4)

Erfolge – Bahn[Bearbeiten]

2008
  • Goldmedaille – 1. Platz Paralympics - Einerverfolgung Bahn (Klasse LC1)
2011
  • Gouden medaille.svg Para-Weltmeister - Einerverfolgung (Klasse C5)
2012
  • Goldmedaille – 1. Platz Paralympics - Einerverfolgung Bahn (Klasse C5)
  • Bronzemedaille – 1. Platz Paralympics - Einzelzeitfahren Straße (Klasse C5)

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]