Michael Jackson: 30th Anniversary Celebration

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Michael Jackson: 30th Anniversary Celebration wurde im November 2001 vom CBS Television Network als zweistündige Spezial-Sendung zu dreißigsten Jubiläum Michael Jacksons als Solo-Entertainer veröffentlicht. Seine erste Solo-Single Got To Be There war 30 Jahre zuvor, im Jahre 1971 erschienen. Die Aufnahmen bestehen aus zwei Konzerten, die am 7. September und 10. September 2001 im New Yorker Madison Square Garden stattfanden. Innerhalb von 5 Stunden waren die Tickets ausverkauft. Die Preise wurden zu den teuersten der Pop-Geschichte überhaupt: Die besten Plätze kosteten bis zu $ 5000. Diese Tickets beinhalteten neben dem Konzertbesuch noch ein Abendessen mit Jackson.

Angeblich verdiente Jackson 7.500.000 US $ je Konzert, was über 150.000 Dollar für jede Minute entspricht. Die Konzerte waren auf den September desselben Jahres angesetzt gewesen. Jedoch wurden sie aufgrund der Terroranschläge am 11. September 2001 verschoben. Ein paar Stunden vor Beginn der Show erschien Marlon Brando, um über humanitäre Arbeit zu sprechen; dies wurde jedoch aufgrund der schlechten Resonanz des Publikums nicht ausgestrahlt.

Konzertprogramm[Bearbeiten]

Eröffnung des Jubiläumskonzert durch Samuel L. Jacksons und der anschließenden Auftritte Ushers, Whitney Houston & Mýa zu Michael Jacksons Song Wanna Be Startin' Somethin' aus dessen 1982 erschienenem Album Thriller.

Ergänzend zu den obgenannten Künstlern sangen weitere Gäste zu Ehren des „King of Pop“:

Die zweite Stunde begann mit der Reunion der Jackson Five. Neben Michael Jackson traten Jermaine, Jackie, Randy, Marlon und Tito auf. Sie spielten ein Greatest Hits Medley, bestehend aus folgenden Songs:

Anschließend wurde mit dem Überraschungsgast *NSYNC zum Song Dancing Machine getanzt.

Es folgte eine kurze Unterbrechung, in der Chris Tucker auf die Bühne trat und Jackson imitierte. Mit der Ankündigung zu Billie Jean wurde das Konzert fortgesetzt. Es folgte Jacksons erfolgreichster Song.

Anschließend wurden folgende Lieder gespielt:

Das Konzert wurde mit dem Song We Are the World beendet.

Konzerte[Bearbeiten]

Freitag, 7. September 2001[Bearbeiten]

Song Interpret
Eröffnung und Begrüßung Samuel L. Jackson
Wanna Be Startin' Somethin' Usher, Mýa, Whitney Houston
Humanitäre Botschaft (nicht im TV übertragen) Marlon Brando
Ben Billy Gilman
Angel, It Wasn't Me Shaggy, Ravyon, Rikrok
You Can't Win (aus The Wiz – Das zauberhafte Land, nicht live übertragen) Jill Scott als die Vogelscheuche
Ease on Down the Road (aus The Wiz – Das zauberhafte Land, nicht live übertragen) Monica als Dorothy, Jill Scott als die Vogelscheuche, Al Jarreau als der Zinnmann, Deborah Cox als der Löwe
I Just Can't Stop Loving You James Ingram, Gloria Estefan
She's Out of My Life Marc Anthony
Heal the World Mýa, Deborah Cox, Rah Digga, Monica, Tamia, The Brooklyn Youth Choir
You Are Not Alone, Never Never Land (nicht live übertragen), Over the Rainbow (nicht live übertragen) Liza Minnelli
Bootylicious Destiny's Child
Crying Time (nicht live übertragen) Ray Charles, Casandra Wilson
Rede (nicht live übertragen) Elizabeth Taylor
Medley: Can You Feel It, I Want You Back, Shake Your Body (Down to the Ground), ABC, The Love You Save, I'll Be There The Jacksons
Dancing Machine The Jacksons, *NSYNC
The Way You Make Me Feel Michael Jackson, Britney Spears
Billie Jean Michael Jackson
Black or White, Beat It Michael Jackson feat. Slash
You Rock My World Michael Jackson, Usher
We Are the World Alle Interpreten, Kenny Rogers, Yoko Ono, Quincy Jones

Montag, 10. September 2001[Bearbeiten]

Song Interpret
Eröffnung und Begrüßung Samuel L. Jackson
Wanna Be Startin' Somethin' Usher, Mýa, Deborah Cox
Ben Billy Gilman
Home (aus The Wiz – Das zauberhafte Land, nicht live übertragen) Monica als Dorothy
Ease on Down the Road (aus The Wiz – Das zauberhafte Land, nicht live übertragen) Monica als Dorothy, Jill Scott als die Vogelscheuche, Al Jarreau als der Zinnmann, Deborah Cox als der Löwe
You Are Not Alone, Never, Never Land (nicht live übertragen) Liza Minnelli
Rede (nicht live übertragen) Elizabeth Taylor
Get Ur Freak On Missy Elliott, Nelly Furtado
Man in the Mirror Usher, Luther Vandross, 98 Degrees
I Want Candy Aaron Carter
I Will Survive Gloria Gaynor
I'll Never Love This Way Again Dionne Warwick
Midnight Train to Georgia Gladys Knight
I Do (Cherish You) 98 Degrees
My Baby, I Want You Back Romeo Miller, Master P
Medley: Can You Feel It, ABC, The Love You Save, I'll Be There, I Want You Back, Shake Your Body (Down to the Ground) The Jacksons
Dancing Machine The Jacksons, *NSYNC
The Way You Make Me Feel, Billie Jean Michael Jackson
Black or White, Beat It Michael Jackson feat. Slash
You Rock My World Michael Jackson, Usher, Chris Tucker

Nominierungen & Auszeichnungen[Bearbeiten]

Nominierungen
Auszeichnungen

Weblinks[Bearbeiten]

Michael Jackson: 30th Anniversary Celebration in der Internet Movie Database (englisch)