Michael Joseph Curley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Joseph Curley (* 12. Oktober 1879 in Athlone, Irland; † 16. Mai 1947) war Erzbischof von Baltimore.

Leben[Bearbeiten]

Michael Joseph Curley empfing am 19. März 1904 das Sakrament der Priesterweihe.

Am 3. April 1914 ernannte ihn Papst Pius X. zum Bischof von Saint Augustine. Der Bischof von Savannah, Benjamin Joseph Keiley, spendete ihm am 30. Juni desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren der Bischof von Wheeling, Patrick James Donahue, und der Weihbischof in Baltimore, Owen Patrick Bernard Corrigan.

Am 10. August 1921 ernannte ihn Papst Benedikt XV. zum Erzbischof von Baltimore. Die Amtseinführung erfolgte am 30. November desselben Jahres. Von 12. Dezember 1924 bis 1. Juli 1925 war Michael Joseph Curley zudem Apostolischer Administrator von Raleigh.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
James Kardinal Gibbons Erzbischof von Baltimore
1921–1947
Francis Patrick Keough
William John Kenny Bischof von Saint Augustine
1914–1921
Patrick Joseph Barry