Michael Müller (Komiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Michael Müller (Comedian))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Müller (l.) mit dem Team von Switch Reloaded (Wien 2009)

Michael Müller (* 2. September 1958 in Bonn) ist ein deutscher Komiker und Darsteller.

Werdegang[Bearbeiten]

Müller studierte zunächst Architektur. 1983 gehörte er zum Gründungsensemble des Improvisationstheaters Springmaus. Er spielte in diversen Musicals wie Der kleine Horrorladen (1993), Die Schöne und das Biest (1994) und Keep Cool (1995) mit. Zusammen mit dem Schauspieler Andreas Etienne begründete er 1997 das satirische Duo Die Nachbarn, mit dem er nachbarschaftliche und zwischenmenschliche Konflikte aufs Korn nahm. Als Etienne & Müller treten sie auch heute noch gemeinsam auf und sind ebenso beide Mitglieder im Quartett @rheinkabarett. Beide Formationen sind im Haus der Springmaus in Bonn beheimatet.

Im Fernsehen sah man Müller in diversen Comedyserien wie Dirk-Bach-Show, Rita und Schmitz komm raus. Der Durchbruch gelang ihm 1997, als er in der Comedyserie Switch von ProSieben mitwirkte. Dieses Comedyformat parodierte alles, was im Medium Fernsehen geschah. Er war bis zum Jahre 2000 in allen vier Staffeln zu sehen. In der Neuauflage Switch Reloaded von 2007 ist er erneut dabei. 2003 wirkte er in der Sketch-Comedyserie Sketch Show mit, die aber wegen des mäßigen Erfolges nach 13 Folgen eingestellt wurde. Außerdem trat er in einer Folge der Krimiserie Die Wache (1993), dem Film Portland (1995) und in den Serien Lindenstraße und Verbotene Liebe auf.

Seit 2010 spielt Michael Müller in der monatlichen WDR Comedy- und Kabarett-Sendung Stratmanns, in der auch Andreas Etienne mitwirkt, mit. Seit dem 5. September 2014 ist er Spielleiter der auf RTL ausgestrahlten Impro-Comedyshow Hotel Zuhause: Bitte stören![1]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. quotenmeter.de - Willkommen zurück in der «Schillerstraße» – also fast, abgerufen am 5. September 2014