Michael Nader

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Nader (* 19. Februar 1945 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Nach seinem Abschluss am Santa Monica College in Los Angeles wirkte Nader zunächst als Komparse in diversen Low-Budget-Produktionen mit. Nach seinem Ausstieg aus der Seifenoper Jung und leidenschaftlich spielte er unter anderem in der Serie Magnum mit. Seinen internationalen Durchbruch hatte Nader aber erst 1983, als Aaron Spelling ihn für die Erfolgsserie Denver-Clan engagierte, wo er bis 1989 die Rolle des Farnsworth „Dex“ Dexter spielte.

1988 verpflichtete man ihn für die Jackie-Collins-Romanverfilmung Die Mafia Lady, und nach dem Ende von Denver-Clan war er in einer weiteren Verfilmung eines Romans von Joan Collins' Schwester, Heißes Erbe Las Vegas, zu sehen. 1991 stieg der Schauspieler in der US-Soap All My Children ein. 1999 verließ er die Serie, um jedoch nur einige Monate später wieder zurückzukehren. Eine Anzeige wegen Drogenhandels führte schließlich dazu, dass die Produzenten von All My Children ihn feuerten und seine Rolle mit dem Schauspieler Anthony Addabbo besetzten.

Weblinks[Bearbeiten]