Michael Ontkean

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Ontkean (* 24. Januar 1946 in Vancouver, Britisch-Kolumbien als Michael Leonard Ontkean) ist ein kanadischer Schauspieler. Er wurde durch seine Rolle des Sheriffs in Twin Peaks bekannt.

Leben und Leistungen[Bearbeiten]

Ontkean spielte bereits als Kind in der Fernsehserie Hawkeye and the Last of the Mohicans. Er absolvierte die St. Michael's College School in Toronto und im Jahr 1970 die University of New Hampshire.

Ontkean spielte in einigen Fernsehserien, darunter in den Jahren 1972 bis 1976 in der Serie The Rookies. Im Horrorfilm Horror-Attack (1972) trat Ontkean neben Orson Welles auf, in der Komödie Schlappschuss (1977) neben Paul Newman. Im Filmdrama Stimmen der Liebe (1979) übernahm er neben Amy Irving eine der Hauptrollen, genauso im Drama Making Love (1982), in dem neben Ontkean Kate Jackson spielte. Im französischen Filmdrama Das Blut der anderen (1984) spielte er eine der Hauptrollen neben Jodie Foster und Sam Neill.

Ontkean spielte im Filmdrama Claras Geheimnis (1988) mit Whoopi Goldberg die Rolle von Bill Hart, dem Vater von David Hart, den Neil Patrick Harris spielte. Für seine Hauptrolle im Filmdrama Bye Bye Blues (1989) wurde er im Jahr 1990 für den Genie Award nominiert. In der Serie Twin Peaks spielte er in den Jahren 1990 bis 1991 die Rolle des Sheriffs Harry S. Truman, für die er im Jahr 1991 für den Soap Opera Digest Award nominiert wurde. Es folgten einige Hauptrollen, darunter im Thriller Im Netz der Lügen (1992) und im preisgekrönten Filmdrama Jay und die Affenbande (1998).

Ontkean heiratete zweimal, zuletzt die Schauspielerin Jamie Smith-Jackson, mit der er zwei Kinder hat.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1972: Macho Trip (Girls on the Road)
  • 1972: Horror-Attack (Necromancy)
  • 1977: Schlappschuss (Slap Shot)
  • 1979: Stimmen der Liebe (Voices)
  • 1982: Making Love
  • 1984: Das Blut der Anderen (Le Sang des autres)
  • 1984: Ein Klassemädchen (Just the Way You Are)
  • 1987: Nachtschwärmer (The Allnighter)
  • 1988: Claras Geheimnis (Clara's Heart)
  • 1989: Street Justice
  • 1989: Bye Bye Blues
  • 1990: Twin Peaks
  • 1990: Grüße aus Hollywood (Postcards from the Edge)
  • 1992: Im Netz der Lügen (Legacy of Lies)
  • 1996: Das Geheimnis der Mary Swann (Swann)
  • 1998: Nico, das Einhorn (Nico the Unicorn)
  • 1998: Jay und die Affenbande (Summer of the Monkeys)
  • 1999: Männer ticken anders (Just a Little Harmless Sex)
  • 2000: Bear with Me
  • 2011: The Descendants

Weblinks[Bearbeiten]