Michael Ryderstedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Ryderstedt Tennisspieler
Nationalität: SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag: 12. November 1984
Größe: 188 cm
Gewicht: 78 kg
1. Profisaison: 2002
Rücktritt: 2012
Spielhand: Links
Trainer: Justin Miller
Preisgeld: 327.437 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 8:15
Höchste Platzierung: 130 (18. Juli 2005)
Doppel
Karrierebilanz: 5:9
Höchste Platzierung: 150 (13. Juli 2009)
Letzte Aktualisierung der Infobox: 10. Juli 2012
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Michael Ryderstedt (* 12. November 1984 in Stockholm) ist ein ehemaliger schwedischer Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Michael Ryderstedt konnte auf der Challenger Tour drei Titel gewinnen, davon einen im Einzel sowie zwei weitere im Doppel. Bei Grand-Slam-Turnieren scheiterte er stets in der Qualifikation. Seinen größten Erfolg auf der World Tour feierte Ryderstedt 2008 beim Turnier in Stockholm. Zusammen mit Johan Brunström erreichte er das Finale der Doppelkonkurrenz, wo sie jedoch Jonas Björkman und Kevin Ullyett in zwei Sätzen unterlagen. Er beendete im Oktober 2012 seine Karriere.

Er bestritt 2011 und 2012 insgesamt drei Begegnungen für die schwedische Davis-Cup-Mannschaft. Dabei verlor er sämtliche Partien, davon fünf im Einzel und eine weitere im Doppel. Vier seiner fünf Einzelpartien bestritt er jedoch gegen Spieler aus den Top 20 der Weltrangliste.

Erfolge[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup /
ATP World Tour Finals
ATP Masters Series /
ATP World Tour Masters 1000
ATP International Series Gold /
ATP World Tour 500 Series
ATP International Series /
ATP World Tour 250 Series
ATP Challenger Tour (3)

Einzel[Bearbeiten]

Siege[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 7. Februar 2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dallas Hartplatz BrasilienBrasilien André Sá 6:72, 7:65, 6:2

Doppel[Bearbeiten]

Siege[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 1. Mai 2006 SpanienSpanien Telde Sand PolenPolen Adam Chadaj SpanienSpanien Daniel Muñoz de La Nava
SpanienSpanien David Marrero
5:7, 6:3, [10:7]
2. 28. Juli 2008 FinnlandFinnland Tampere Sand SchwedenSchweden Ervin Eleskovic FinnlandFinnland Harri Heliövaara
FinnlandFinnland Henri Kontinen
6:3, 6:4

Finalteilnahmen[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 12. Oktober 2008 SchwedenSchweden Stockholm Hartplatz (i) SchwedenSchweden Johan Brunström SchwedenSchweden Jonas Björkman
SudafrikaSüdafrika Kevin Ullyett
1:6, 3:6

Weblinks[Bearbeiten]