Michael Sinelnikoff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Sinelnikoff (* 1. August 1928 in London) ist ein britischer Schauspieler.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Sinelnikoff wurde in England als Sohn russischer Eltern geboren. Er besuchte die Royal Academy of Dramatic Art sowie die Italia Conti School. Er war der erste Direktor des berühmten Cirque du Soleil. Während seiner Arbeit dort lernte er Luc Campeau kennen, welcher ihm zu seiner ersten Filmrolle verhalf. In den darauffolgenden Jahren war er in vielen diversen Filmen und Fernsehserien zu sehen. Seine bekannteste Rolle ist die des Professor Summerlee, die er in der Fernsehserie Die verlorene Welt verkörperte. Er besitzt zudem die Staatsbürgerschaft von Kanada.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1985: The Blue Man
  • 1986: Choices
  • 1986: Barnum
  • 1986: C.A.T. Squad
  • 1986: Sparfield's Daughter
  • 1987: Midnight Magic
  • 1988: Shades of Love: Tangerine Taxi
  • 1988: Der Frauenmörder (Criminal Law)
  • 1989: Mindfield
  • 1989: Day One
  • 1990: Cursed
  • 1991: L'empire des lumieres
  • 1991: The Final Heist
  • 1991: Teen Agent – Wenn Blicke töten könnten
  • 1991: The Quarrel
  • 1994: Tek War – Krieger der Zukunft (TekWar)
  • 1994: Mon amie Max
  • 1995: Voices
  • 1998: Sir Arthur Conan Doyle's Lost World, auch: Dinosaurs – Die vergessene Welt (The Lost World)
  • 1998: Out of Mind: The Stories of H.P. Lovecraft
  • 1999: Times at the Top
  • 1999: Die verlorene Welt (Fernsehserie)
  • 1999: Taxman
  • 2001: Chasing Holden
  • 2002: Silent Night
  • 2004: 11 Somerset (Fernsehserie)
  • 2004: Naked Josh (Fernsehserie)
  • 2005: The Greatest Game Ever Played
  • 2006: Bethune
  • 2007: 300
  • 2007: Driver's Test
  • 2009: The Velveteen Rabbit
  • 2009: The Foundation

Weblinks[Bearbeiten]