Michael Strugl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Strugl (* 28. August 1963 in Steyr) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP). Seit 2013 ist er oberösterreichischer Landesrat.

Leben und Ausbildung[Bearbeiten]

Michael Strugl besuchte das Gymnasium im Stift Kremsmünster, wo er 1981 maturierte, studierte Rechtswissenschaften an der Johannes Kepler Universität Linz und absolvierte in den Jahren 2000 und 2001 ein Master-Studium an der Wirtschaftsuniversität Toronto. Nach einer Journalistenausbildung in der Oberösterreichischen Wirtschaftskammer war er von 1987 bis 1995 Pressereferent der Oberösterreichischen Volkspartei. 2013 promovierte er in Linz zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften.[1] Er ist Obmann des im Dezember 2010 gegründeten oberösterreichischen Think Tanks ACADEMIA SUPERIOR – Gesellschaft für Zukunftsforschung[2].

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

1995 wurde er stellvertretender Landesparteisekretär der ÖVP Oberösterreich. Seine Aufgabenbereiche waren Marketing, Organisation, Service, Bildung und EDV. Von 1997 bis 2001 war er Mitglied des Bundesrates, in dieser Funktion auch Vorsitzender des außenpolitischen Ausschusses.

Im Jahr 2001 wurde er zum Landesparteisekretär der ÖVP Oberösterreich berufen. Im gleichen Jahr trat er sein Amt als Mitglied des Oberösterreichischen Landtages an.

Am 23. Oktober 2003 wurde Michael Strugl zum Klubobmann der ÖVP im oberösterreichischen Landtag gewählt. Am 12. Jänner 2009 legte er die Funktion als Klubobmann zurück, blieb aber bis zum 18. April 2013 weiter Landesgeschäftsführer und Landtagsabgeordneter der oberösterreichischen Volkspartei.

Seit 18. April 2013 ist er Mitglied der oberösterreichischen Landesregierung unter Landeshauptmann Josef Pühringer und als Landesrat für die Bereiche Wirtschaft, Arbeit, Sport, Tourismus, Europa, Staatsbürgerschaften, Wahlen, Gewerbe, Raumordnung und Regionalentwicklung zuständig.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Lebensauf von Michael Strugl, auf dem Server des Landes Oberösterreich
  2. http://www.academia-superior.at/de/academia-superior/wissenschaftlicher-beirat.html