Michael Theurillat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Johannes Theurillat (* 1961 in Basel, Schweiz) ist ein Schweizer Krimiautor.

Leben[Bearbeiten]

Michael Theurillat studierte Wirtschaftswissenschaft, Kunstgeschichte und Geschichte. 1996 promovierte er in Finanzwissenschaft. Er arbeitete für den Schweizerischen Bankverein und half bei der Fusion mit der damaligen Schweizerischen Bankgesellschaft mit. Er wurde anschliessend Managing Director der UBS. Er begann mit dem Schreiben von Romanen in seinem 42. Lebensjahr. Bekannt ist er für seine Kriminalromane mit dem Protagonisten Kommissar Eschenbach. Er lebt heute mit der Familie in Freienbach.[1]

Werke[Bearbeiten]

  • 1996: Der Schweizer Aktienmarkt : eine empirische Untersuchung im Lichte der neueren Effizienzmarkt-Diskussion

Kriminalromane[Bearbeiten]

  • 2005: Im Sommer sterben
  • 2007: Eistod
  • 2009: Sechseläuten
  • 2011: Rütlischwur

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Portrait auf bibliomedia.ch, abgerufen 12. Februar 2013.