Michael Walsh (Musikkritiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael Walsh (* 1949 in Jacksonville, North Carolina) ist ein US-amerikanischer Musikkritiker und Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Studium der Musikwissenschaft arbeitete Walsh seit 1972 als Reporter für die Rochester Democrat and Chronicle. 1977 wurde er Musikkritiker des San Francisco Examiner sowie 1981–97 für das Time Magazine.

Zu seinen Büchern gehören Carnegie Hall: The First One Hundred Years (1987), Who’s Afraid of Classical Music (1989), Andrew Lloyd Webber: His Life and Works (1989, überarbeitet 1997) und Who’s Afraid of Opera? (1994). Er schrieb die Romane Exchange Alley (1997), As Time Goes By (Folgeroman zum Film Casablanca (1942), 1998) und And All the Saints (2003).

Heute ist er Professor für Journalismus an der Eastman School of Music an der University of Rochester.

Weblinks[Bearbeiten]