Michail Olegowitsch Birjukow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Michail Birjukow Eishockeyspieler
Michail Birjukow
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 13. Oktober 1985
Geburtsort Jaroslawl, Russische SFSR
Größe 182 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Torwart
Nummer #30
Fanghand Links
Spielerkarriere
2001–2003 Lokomotive Jaroslawl
2003–2004 Rus Moskau
2004–2005 HK Dmitrow
2005–2006 Kapitan Stupino
2006–2007 Molot-Prikamje Perm
2007–2009 HK MWD Balaschicha
2009–2010 HK Dynamo Moskau
2010–2014 HK Jugra Chanty-Mansijsk
2014 HK ZSKA Moskau
seit 2014 Torpedo Nischni Nowgorod

Michail Olegowitsch Birjukow (russisch Михаил Олегович Бирюков; * 13. Oktober 1985 in Jaroslawl, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeytorwart, der seit Dezember 2014 bei Torpedo Nischni Nowgorod in der Kontinentalen Hockey-Liga spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Michail Birjukow begann seine Karriere 2001 bei der zweiten Mannschaft des Lokomotive Jaroslawl in der dritten russischen Liga. Nach weiteren Stationen in den unteren russischen Ligen wurde er 2007 vom russischen Erstligisten HK MWD Balaschicha verpflichtet. Bei seinem nächsten Verein HK Dynamo Moskau stand Birjukow seit 2009 unter Vertrag. 2010 wechselte er innerhalb der KHL zum HK Jugra Chanty-Mansijsk, bei dem er in den folgenden vier Jahren Stammtorhüter war.

Michail Birjukow bei der Weltmeisterschaft 2008

Im Januar 2014 wurde er bis Saisonende an den HK ZSKA Moskau ausgeliehen, da der HK Jugra keine Chance mehr auf das Erreichen der Play-offs hatte und dieser dadurch Personalkosten sparen konnte. Nach dem Saisonende kehrte er zum HK Jugra zurück und absolvierte 17 weitere KHL-Partien für den Klub, wobei er teilweise durch Szjapan Haratscheuskich verdrängt wurde. Mit der Verpflichtung von Barry Brust verlor er endgültig seine Position als Stammtorhüter an diesen. Im Dezember 2014 wurde er zusammen mit Alexei Pepeljajew gegen Georgi Gelaschwili und Pawel Walentenko von Torpedo Nischni Nowgorod eingetauscht.[1]

International[Bearbeiten]

Birjukow spielte mit der russischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2008 und wurde Weltmeister, wobei er drei Spiele absolvierte. In der Folge kam er regelmäßig im Rahmen der Euro Hockey Tour zu Länderspieleinsätzen, wurde aber zunächst nicht mehr für Welttitelkämpfe nominiert.

2012 wurde er erneut Weltmeister, wobei er in einem WM-Spiel eingesetzt wurde.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Hauptrunde[Bearbeiten]

Saison Team Liga Sp Min S N OTS SaT GT Sv% GAA SO
2008/09 HK MWD KHL 13 626:29 3 6 3 257 30 88,30 2,87 0
2008/09 Dynamo Moskau KHL 10 534:24 4 4 1 202 22 89,10 2,47 1
2009/10 Dynamo Moskau KHL 32 1630:27 14 8 5 794 75 90,60 2,76 0
2010/11 HK Jugra KHL 39 2067:00 16 10 10 956 78 91,80 2,26 4
2011/12 HK Jugra KHL 39 2276:03 16 14 9 1200 84 93,00 2,21 6
2012/13 HK Jugra KHL 23 1284:37 6 12 3 680 65 90,40 3,04 2
2013/14 HK Jugra KHL 32 1738:48 7 20 2 930 97 89,60 3,35 1
2013/14 ZSKA Moskau KHL 3 185:00 2 0 1 84 4 95,20 1,30 0
2014/15 HK Jugra KHL 17 895:45 4 8 1 487 46 90,60 3,08 0
2014/15 Torpedo KHL

Endrunde[Bearbeiten]

Saison Team Liga Sp Min S N SaT GT Sv% GAA SO
2008/09 Dynamo Moskau KHL 2 24: 52 0 0 9 0 100, 00 0, 00 0
2009/10 Dynamo Moskau KHL 1 20: 00 0 0 3 0 100, 00 0, 00 0
2010/11 HK Jugra KHL 2 68: 23 0 1 42 6 85, 70 5, 26 0
2011/12 HK Jugra KHL 4 210: 14 1 2 141 17 87, 90 4, 85 0
2013 HK Jugra Nadeschda 3 183: 57 2 1 85 6 92, 90 1, 96 0
2013/14 ZSKA Moskau KHL 1 40: 00 0 0 11 2 81, 80 3, 00 0

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Michail Birjukow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. hctorpedo.ru, Двойной обмен с "Югрой", 11. Dezember 2014, abgerufen am 15. Dezember 2014