Michailow (Stadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Michailow
Михайлов

Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/Wappen

Föderationskreis Zentralrussland
Oblast Rjasan
Rajon Michailow
Erste Erwähnung 1137
Fläche 10 km²
Bevölkerung 11.784 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 1178 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 130 m
Zeitzone UTC+4
Telefonvorwahl (+7) 49130
Postleitzahl 391710–391712
Kfz-Kennzeichen 62
OKATO 61 217 501
Website www.mixailov.org
Geographische Lage
Koordinaten 54° 14′ N, 39° 2′ O54.23333333333339.033333333333130Koordinaten: 54° 14′ 0″ N, 39° 2′ 0″ O
Michailow (Stadt) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Michailow (Stadt) (Oblast Rjasan)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Rjasan
Liste der Städte in Russland

Michailow (russisch Михайлов) ist eine russische Stadt mit 11.784 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010),[1] gelegen im Südwesten der Oblast Rjasan am Oka-Nebenfluss Pronja und an der Fernstraße M6.

Geschichte[Bearbeiten]

Kirche Mariä Schutz und Fürbitte

Die Stadt ist im Jahre 1137 in einer altrussischen Chronik erstmals urkundlich erwähnt. 1238 wurde die damals größte Stadt an der Pronja Isheslawl von den Mongolen zerstört und kaum wiederaufgebaut. So gelang es der Stadt Michailow im 14. Jahrhundert die Vormachtstellung in der Oberpronja-Region zu nehmen. Sie wurde im 16. Jahrhundert zu einer bedeutender Zitadelle im russischen Süden, als hier Zar Iwan der Vierte das neue Kastell 1546 neu errichten ließ. Die große Bedeutung der Festung für ganz Russland bewies sich in den beiden polnischen Belagerungen 1610 und 1618, die erfolglos blieben. Erst nach 1710 verlor die Stadt ihre militärische Bedeutung und die Festung wurde gegen Ende des 18. Jahrhunderts endgültig abgerissen.

Heute ist Michailow eine Kreisstadt im Gebiet Rjasan im Ländereck zwischen drei Regionen. Das Michailower Gewebe, das in der Stadt seit dem Mittelalter bekannt ist, ist heute zu einem Symbol der Stadt geworden und wird in nahezu jedem Artikel über die Stadt abgebildet.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1897 9.162
1959 7.693
1970 14.198
1979 14.158
1989 15.302
2002 13.295
2010 11.784

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Bauwerke[Bearbeiten]

In der Altstadt sind einige bedeutende Kirchen erhalten geblieben, z.B. das Mariä-Einschlafens-Münster (umgangssprachlich Monastyrjok genannt) aus dem Jahre 1756. Das älteste Steingebäude überhaupt ist die so genannte „Schatzkammer“ aus dem Jahre 1663. Bekannt sind auch die Bantle-Brücke über die Pronja (1900) und ebenso Bantle-Alt-Rathaus aus dem Jahre 1912, wo bis heute die Stadtverwaltung untergebracht ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Michailow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien