Michalak Design

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der "Michalak C7", ein Bausatzauto für den Selbstbau
Der "MI C7-é Roadster (Powered by Citysax)", ein fertig montiertes Elektroauto, für welches Fahrgestell und Karosserie des Michalak C7 als Basis dienen. Elektroantriebsstrang-Einbau und Gesamtmontage werden von der Firma Citysax Mobility ausgeführt.

Die Michalak Design GmbH & Co. KG ist ein deutsches Automobildesignbüro, ein Autozubehör- und Autobausatz-Anbieter mit Sitz in Wiesbaden (vormals in Mainz). Sie wurde im April 2000 gegründet. 2011 sah es so aus, als hätte man die Geschäftsaktivitäten aufgegeben. Doch mittlerweile scheint es, als seien sie nur vorübergehend ruhen gelassen worden (Stand: April 2014).

Neben Dienstleistungen für Automobilhersteller werden Zubehörteile für verschiedene Modelle (zum Beispiel ein Cabriodach für den Ferrari 550 Barchetta) und ein eigenes Automodell angeboten.

Der Michalak C7 [1] ist ein Roadster mit GFK-Karosserie auf Basis des Smart Fortwo. Es handelt sich dabei um ein Kit Car. Smart-Verbrennungsmotoren sind für den Antriebsstrang des Bausatzes vorgesehen.

Im Jahr 2012 wurde das Büro der Firma von Mainz nach Wiesbaden verlegt.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Website von Michalak Design (wieder aufrufbar, z. Zt. ist die Website, insbes. die Unterseiten allerdings noch nicht völlig auf den neuesten Stand gebracht und noch nicht voll funktionstüchtig (Stand: 5. April 2014))

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tom Grünweg: Michalak C7: Der Recycling-Roadster. SPIEGEL online, 27. März 2007
  2. Website von Michalak Design, abgerufen am 21. November 2012