Michel Odent

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michel Odent (* 7. Juli 1930) ist Arzt und Geburtshelfer und bedeutender Verfechter einer natürlichen Entbindung.

Odent, ein Schüler des Pioniers der sogenannten sanften Geburt Frédérick Leboyer, war Chefarzt der Entbindungsabteilung des Kreiskrankenhauses von Pithiviers, bevor er sich 1990 in London niederließ und die Forschungsgemeinschaft Primal Health Research Centre gründete. Bekannt wurde er durch zahlreiche Veröffentlichungen, die sich vor allem mit Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit beschäftigen.

Im Gebärraum der Klinik in Pithiviers stellte Odent ein normales aufblasbares Planschbecken auf, zunächst, um den Frauen während der Wehen eine Entspannung im warmen Wasser zu ermöglichen. Daraus entwickelte sich dann die inzwischen verbreitete Methode der Wassergeburt.

Werke[Bearbeiten]

  • Die sanfte Geburt, Kösel, München 1986
  • Geburt und Stillen C.H. Beck, München 1994
  • mit Jessica Johnson: Wir alle sind Kinder des Wassers, Kösel, 1995, ISBN 3-466-34331-3
  • Von Geburt an gesund, Kösel, München 2000
  • Die Wurzeln der Liebe, Walter-Verlag, Olten 2001
  • Im Einklang mit der Natur-Neue Ansätze der sanften Geburt, Walter-Verlag, Olten 2004
  • Es ist nicht egal, wie wir geboren werden, Walter, 2005
  • Die Natur des Orgasmus: Über elementare Erfahrungen, aus dem Englischen von Christoph Trunk, C. H. Beck, München 2010 ISBN 978-3-406-60635-9

Weblinks[Bearbeiten]