Michelle Finn-Burrell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michelle Finn-Burrell (geb. Michelle Bonae Finn; * 8. Mai 1965 in Orlando) ist eine ehemalige US-amerikanische Sprinterin.

Bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften wurde sie 1987 in Indianapolis und 1991 in Sevilla Fünfte im 60-Meter-Lauf. Bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona wurde sie Siebte über 200 m und gewann Gold in der 4-mal-100-Meter-Staffel, bei der sie im Vorlauf im US-amerikanischen Team eingesetzt wurde. Im Jahr darauf kam sie bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Stuttgart über 100 m und 200 m ins Halbfinale und gewann Silber in der 4-mal-100-Meter-Staffel. Von 1990 bis 1992 wurde sie dreimal in Folge nationale Meisterin in der Halle über 60 m. Im Freien wurde sie 1990 US-Meisterin über 100 m.[1][2]

Michelle Finn-Burrell ist 1,65 m groß und wog zu Wettkampfzeiten 52 kg. Im Herbst 1994 heiratete sie Leroy Burrell, den damaligen Weltrekordler über 100 m. Das Paar lebt mit seinen drei gemeinsamen Söhnen in Houston.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. gbrathletics: United States Championships (Women)
  2. gbrathletics: United States Indoor Championships (Women)