Michelsberg (Eifel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michelsberg
Der Michelsberg mit Turm der Kapelle im Sonnenuntergang, aus Richtung Ostnordosten vom Hochthürmerberg betrachtet

Der Michelsberg mit Turm der Kapelle im Sonnenuntergang, aus Richtung Ostnordosten vom Hochthürmerberg betrachtet

Höhe 586,1 m ü. NN
Lage Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Gebirge Ahrgebirge, Eifel
Koordinaten 50° 30′ 45″ N, 6° 49′ 27″ O50.51256.8241666666667586.1Koordinaten: 50° 30′ 45″ N, 6° 49′ 27″ O
Michelsberg (Eifel) (Nordrhein-Westfalen)
Michelsberg (Eifel)

Der Michelsberg ist mit 586,1 m ü. NN[1] die höchste Erhebung im Stadtgebiet von Bad Münstereifel im Kreis Euskirchen (Nordrhein-Westfalen, Deutschland). Der beim Stadtteil Mahlberg gelegene Berg gehört zum Eifelteil Ahrgebirge, dessen zweithöchste Erhebung er ist.

Geschichte[Bearbeiten]

In keltischer, römischer und germanischer Zeit war der Berg eine heidnische Kult- und Gerichtsstätte, wie der ursprüngliche Name Mahlberg bezeugt. Bis etwa 800 n. Chr. gab es hier Opferfeuer. Nach der Christianisierung ging der heidnische Name auf den nahegelegenen Ort Mahlberg über, während der Berg nun dem Erzengel Michael als Beschützer der Christenheit geweiht wurde.

Wallfahrt[Bearbeiten]

Der Michelsberg ist seit vielen Jahrhunderten Ziel von Pilgern, die sich bis heute zur traditionellen Wallfahrt am 29. September einfinden. Über einen Kreuzweg gelangt man zur auf dem Gipfel stehenden katholischen Kapelle St. Michael.

Ausflugsziel[Bearbeiten]

Berg und Kapelle sind auch regelmäßiges Ziel von Wanderern. Die eindrucksvolle Rundumsicht vom Turm bietet Ausblick zum Siebengebirge, zu den Basaltkuppen der Hohen Acht, des Hochthürmerbergs und Arembergs sowie zur Schneifel und Rureifel. Bei guter Sicht sind sogar die Türme des etwa 50 km entfernten Kölner Doms zu erkennen.

Der Michelsberg ist bei Schnee ein sehr beliebtes Ausflugsziel, da die Wiesenhänge ideal zum Rodeln und die Wege in der näheren Umgebung des Bergs gut für Skilanglauf sind. Die nächsten Orte sind in östlicher Richtung Reckerscheid und gegen Süden Esch an der Wasserscheide zwischen Ahr und Erft.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Michelsberg (Eifel) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien