Michiel van Mierevelt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michiel Jansz. van Mierevelt (Willem Jacobszoon Delff)

Michiel van Mierevelt, auch Michiel Jansz van Mierevelt, Miereveld oder Miereveldt (* 1. Mai 1567 in Delft; † 27. Juni 1641 ebenda) war ein holländischer Maler.

Leben[Bearbeiten]

Mierevelt studierte unter Anthonie van Montfoort (genannt Blocklandt) in Utrecht (1579–83), setzte sich schnell als erfolgreicher Porträtmaler durch und führte ein großes Studio. Er wurde Hofmaler des Prinzen Moritz von Oranien, dessen wichtigster Porträtist er wurde.[1] Trotzseiner Verbindung zu den Täufern stand van Mierevelt auch im Dienst des Erzherzogs Albrecht VII. von Österreich. Er malte historische und mythologische Szenen in einem eleganten manieristischen Stil. Unter seinen Schülern befand sich auch Anthonie Palamedesz.

Familie[Bearbeiten]

Michiel van Mierevelt war seit 1589 mit Christina van der Pas (1558–1628) verheiratet. Das Paar hatte drei Kinder:

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Porträt Prinz Moritz von Oranien, um 1620/25, Öl auf Leinwand, 180×150 cm, Chatéau de Grosbois, Paris (Département Val-de-Marne).

Galerie[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Klaus Bußmann, Heinz Schilling: 1648 – Krieg und Frieden in Europa. Katalogband und zwei Textbände, Münster 1998 [Dokumentation der Europaratsausstellung zum 350-jährigen Jubiläum des Westfälischen Friedens in Münster und Osnabrück.] Münster/ Osnabrück 1998, ISBN 3-88789-127-9, S. 107 f.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Michiel Jansz. van Mierevelt – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien