Micky und der Seehund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Micky und der Seehund
Originaltitel Mickey and the Seal
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1948
Länge 7 Minuten
Stab
Regie Charles A. Nichols
Drehbuch Milt Schaffer,
Nick George
Produktion Walt Disney,
John Sutherland
für Walt Disney Productions
Musik Oliver Wallace
Synchronisation

Micky und der Seehund ist ein US-amerikanischer animierter Kurzfilm von Charles A. Nichols aus dem Jahr 1948.

Handlung[Bearbeiten]

Micky Maus füttert im Zoo Seehunde mit Fisch. Die Fische, die er ins Gehege wirft, werden von einer kleinen Robbe erbeutet, die Appetit auf mehr bekommt. Sie schmuggelt sich in Mickys Tragekorb. In Mickys Haus macht die Robbe Bekanntschaft mit Pluto, der Micky so aufgeregt bellend auf den kleinen Eindringling aufmerksam macht, dass Micky ihn vor die Tür setzt. Die Robbe hat unterdessen Mickys volle Badewanne entdeckt und springt ins Wasser. Ohne die Robbe zu bemerken, nimmt Micky ein Bad, seift sich ein und schrubbt sich ab, wobei er bald merkt, dass er nicht immer sich schrubbt und auch die Seife nicht immer die Stellen trifft, die er geplant hat. Er entdeckt die Robbe im Badewasser und Pluto ist sehr erleichtert, als Micky ihm eröffnet, die Robbe zurück in den Zoo bringen zu wollen.

Der Plan wird umgesetzt. Die Robbe erzählt den anderen Robben des Zoos von ihren Wascherlebnissen und die sind begeistert. Als Micky und Pluto nach Hause kommen, ist das gesamte Bad von Robben bevölkert, die sich eifrig einseifen und abschrubben.

Produktion[Bearbeiten]

Micky und der Seehund kam am 3. Dezember 1948 als Teil der Disney-Trickfilmserie Micky Maus in die Kinos.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Originalsprecher deutsche Sprecher
Micky Maus Jimmy MacDonald Mario von Jascheroff
Pluto Pinto Colvig Pinto Colvig

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Micky und der Seehund wurde 1949 für einen Oscar in der Kategorie „Bester animierter Kurzfilm“ nominiert, konnte sich jedoch nicht gegen Tom und ich und Nibbelchen durchsetzen.

Weblinks[Bearbeiten]