Microïds

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Microïds
Logo
Rechtsform Tochterunternehmen von Anuman Interactive
Gründung 1985
Sitz Montreuil (Seine-Saint-Denis), FrankreichFrankreich Frankreich
Branche Softwareentwicklung
Produkte ComputerspieleVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.microids.com

Microïds (alias MC2-Microïds) ist ein französisches Software-Unternehmen, das 1985 von Elliot Grassiano gegründet wurde, und war ein Computerspiele-Entwickler, der namhafte Spiele wie Syberia oder Syberia 2 (beide mit Benoît Sokal), Still Life und ObsCure produzierte. Microïds erwarb 2003 Wanadoo Edition. 2005 wurde Microïds Kanada von Ubisoft aufgekauft. Am 20. Oktober 2008 gab Microids die Übernahme der Namens- und Markenrechte des 2002 insolvent gegangenen französischen Spieleentwicklers Cryo Interactive Entertainment bekannt.[1] Im Jahr 2009 erschien Still Life 2, der Nachfolger von Still Life. Am 1. Januar 2010 übernahm der französische Spielepublisher Anuman Interactive die Marken- und Lizenzrechte an Microïds, die er seither verwendet.

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Jahr Titel Genre Plattformen
1992 Nicky Boom Jump'n'Run Amiga, Atari ST, DOS, iOS, Mac
1994 Carlos Jump'n'Run Amiga, Atari ST, DOS
1999 Amerzone Adventure PC, PlayStation, iOS, Mac
1999 Gruntz Strategie PC
2002 Syberia Adventure PC, Playstation 2, XBox, Windows Mobile, Nintendo DS, Android
2004 Syberia II Adventure PC, PlayStation 2, XBox
2004 ObsCure Survival Horror PlayStation 2, PC, XBox, PlayStation Portable
2005 Still Life Adventure PC, XBox
2007 Sinking Island Adventure PC
2009 Still Life 2 Adventure PC, Mac

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Microïds erwirbt Cryo Rechte. Microïds. 20. Oktober 2008. Abgerufen am 27. Oktober 2008.