Microrasbora

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Microrasbora
Microrasbora rubescens

Microrasbora rubescens

Systematik
Otophysa
Ordnung: Karpfenartige (Cypriniformes)
Überfamilie: Karpfenfischähnliche (Cyprinoidea)
Familie: Karpfenfische (Cyprinidae)
Unterfamilie: Bärblinge (Danioninae)
Gattung: Microrasbora
Wissenschaftlicher Name
Microrasbora
Annandale, 1918

Microrasbora (Gr.: „micron“ = klein + Rasbora) ist eine Gattung sehr kleiner südasiatischer Bärblinge (Danioninae). Von den beiden Arten der Gattung kommt die Typusart Microrasbora rubescens endemisch im burmesischen Inle-See vor, die zweite Art, Microrasbora microphthalma lebt im Nanwan-Fluss in der südchinesischen Provinz Yunnan.

Merkmale[Bearbeiten]

Microrasbora-Arten werden lediglich 2,6 bis 3 cm lang. Ihr Körper ist langgestreckt und seitlich abgeflacht. Von den ähnlichen Gattungen Brachydanio und Rasbora unterscheiden sich Microrasbora durch das Fehlen einer Seitenlinie und eines Symphysenknopfs an der Spitze des Unterkiefers, von Brachydanio zusätzlich durch das fehlen von Barteln. Die Schuppen der Microrasbora-Arten sind groß und transparent.

Lebensweise[Bearbeiten]

Microrasbora-Arten leben in großen Schwärmen in dichten Pflanzenbeständen an den Ufern des Inle-See (M. rubescens) bzw. in kleinen Bergbächen über sandigen und steinigen Böden (M. microphthalma).

Arten[Bearbeiten]

Äußere Systematik[Bearbeiten]

Microrasbora gehört innerhalb der Bärblinge zum Tribus Danionini (Untertribus Danionina) und ist die Schwestergattung von Devario[1].

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kevin L. Tang et al.: Systematics of the subfamily Danioninae (Teleostei: Cypriniformes: Cyprinidae). Molecular Phylogenetics and Evolution, Volume 57, Issue 1, October 2010, Pages 189-214 doi:10.1016/j.ympev.2010.05.021

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Microrasbora – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien