Microsoft Sammelmappe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Microsoft Sammelmappe
Entwickler Microsoft
Aktuelle Version 2000
(2000)
Betriebssystem Microsoft Windows
Kategorie Office
Lizenz proprietär
Deutschsprachig ja

Microsoft Sammelmappe war ein Programm der Microsoft Office Suiten 95, 97 und 2000. Es ermöglichte Anwendern, mehrere OLE2.0-Objekte (z. B. Word-Dokumente, Excel-Tabellen und PowerPoint-Präsentationen) gebündelt in einer Datei zu speichern. Mangels breiter Nutzung wurde die Anwendung nach Office 2000 eingestellt.

Die Dateiendung von Sammelmappen lautete .OBD. Vorlagen für Sammelmappen nutzten die Endung .OBT. Der Assistent für Sammelmappen besaß die Endung .OBZ.

In neueren Office-Versionen bis 2003 können Sammelmappen nur noch aufgelöst, aber nicht mehr bearbeitet werden. Das dazu erforderliche Sammelmappen-Add-In Unbind kann über das Office-Setup installiert werden. Unbind ist nicht mehr Bestandteil von Office 2007. Es lässt sich aber eine ältere Version nutzen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Microsoft.com, abgerufen 19.August 2011