Microsoft Windows Phone 7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Windows Phone 7
Windows Phone 7 logo and wordmark.svg
Basisdaten
Entwickler Microsoft
Aktuelle Version Windows Phone 7.8 (7.10.8862.144)[1]
(15. März 2013)
Abstammung Windows Phone
 \Windows CE
 \ Windows Phone 7
Lizenz Microsoft EULA (Closed Source)
Website www.windowsphone.com

Windows Phone ist ein Betriebssystem für Mobiltelefone vom Softwarehersteller Microsoft und die Fortsetzung der Software Windows Mobile, die im Rahmen der Einführung von Windows Phone 7 in Windows Phone Classic umbenannt wurde.[2] Der zugehörige Onlineshop für Anwendungen und Spiele ist der Windows Phone Store.

Geräte mit Windows Phone 7 sind in Deutschland und Österreich seit dem 21. Oktober 2010 erhältlich. Die Entwicklung von Windows Phone 7 wurde Anfang September 2010 abgeschlossen.[3]

Windows Phone ist für die Bedienung mit Fingern und Multi-Touch konzipiert, während Windows Mobile an die Oberfläche der Desktop-Varianten von Windows angelehnt war und auf die Bedienung mit Hilfe von Eingabestiften setzten.

Konzeptionell basiert die Benutzeroberfläche von Windows Phone auf der Oberfläche des Zune-HD.[2]

ZTE muss für eine Windows-Phone-7-Lizenz zwischen 18 und 24 Euro pro Gerät bezahlen.[4]

Versionsgeschichte[Bearbeiten]

Versionsnummer Erscheinungsdatum/Versionsname (neue) Funktionen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.0.7004.0 21. Oktober 2010 („Windows Phone 7“)
  • erste Version
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.0.7008.0 21. Februar 2011 (Codename: „PreNoDo“)
  • Verbesserungen beim Updateprozess
  • vorbereitendes Update für „NoDo“
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.0.7390.0 22. März 2011 (Codename: „NoDo“)
  • Copy&Paste
  • Geschwindigkeitsverbesserungen
  • verbesserte Suche im Marketplace
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.0.7392.0 3. Mai 2011
  • Sicherheitsupdate (Bugfix für betrügerische digitale Zertifikate von Drittanbietern)
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.0.7403.0 September 2011
  • vorbereitendes Update auf das „Mango“-Update
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.10.7720.68 („7.5“) 27. September 2011 (Codename: „Mango“[5])

Vermarktung als „Windows Phone 7.5“[6]

Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.10.7740.16 17. November 2011
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.10.8107.79 4. Januar 2012
  • Behebt einen Fehler, bei dem die Bildschirmtastatur während des Schreibens ausgeblendet wurde
  • Behebt einen Fehler beim Synchronisieren mit Google Mail
  • Informationen über WLAN-Zugangspunkte und Mobilfunkmasten-Positionen werden nur noch gesendet, wenn der Benutzer dies erlaubt hat
  • Entfernt betrügerische digitale Zertifikate von DigiCert Sdn Bhd
  • Bugfix bei Exchange Server Kommunikation im Zusammenhang mit Microsoft Exchange Server 2003
  • Bugfix bei der Darstellung von Mailboxnachrichten
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.10.8112.7 Juni 2012
  • vorbereitendes Update auf das „Tango“-Update
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.10.8773.98 („7.5 Refresh“) 27. Juni 2012 (Codename: „Tango“)

Vermarktung als „Windows Phone 7.5 Refresh“[13]

  • Herabgesetzte Hardwareanforderungen.
  • An SMS und MMS können nun mehrere Bilder, Videos, Sprachnotizen und Klingeltöne angehängt werden.
  • Telefonkontakte können nun zur SIM-Karte exportiert werden und beim Import von SIM-Kartenkontakten können einzelne Kontakte ausgewählt werden.
  • Buchstaben-Jumplist der App-Liste verschwindet nun wieder, wenn die Zahl der installierten Anwendungen unter 45 fällt.[14]
  • Weitere Qualitätsverbesserungen.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.10.8779.8 15. August 2012
  • Behebt ein Problem mit Anwendungskäufen in einigen Regionen.
  • Ändert die Standardzeiten für die E-Mail-Synchronisierung.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.10.8783.12 30. Januar 2013
  • Unterstützung für Geräte ohne physikalische Kamerataste.
  • Weitere Qualitätsverbesserungen.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.10.8858.136 („7.8“) 30. Januar 2013

Vermarktung als „Windows Phone 7.8“

  • In der Größe veränderbare kleine, mittlere und große Live Tiles auf der Startseite.
  • Die Anzahl der verfügbaren Akzentfarben wurde auf 20 erweitert.
  • Erweitert die Sperrbildschirmfunktionen um zusätzlichen Schutz vor zufälligen Berührungen und dem Bing-Bild des Tages als Hintergrund.
  • Erweitert die Unterstützung von Windows Phone Marketplace und Xbox auf neue Länder/Regionen.
  • Verbessert chinesische Schriftzeichen und die Darstellung von Arabisch und anderen Sprachen.
  • Umfasst viele weitere Qualitätsverbesserungen für Windows Phone.
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.10.8860.142 14. März 2013
  • diverse Fehlerbehebungen
Ältere Version; nicht mehr unterstützt: 7.10.8862.144 15. März 2013
  • Behebung eines Problems mit den „Live Tiles“

Hinweis: Eine komplette Liste der Veränderungen findet man im offiziellen Windows Phone-Updateverlauf.

Microsoft plant die Mainstream-Supportphase für Windows Phone 7.8 bis zum 14. Oktober 2014 aufrechtzuerhalten, ein Extended-Support ist nicht geplant.[15]

„Hubs“ und „Live Tiles“[Bearbeiten]

Microsoft hat die Schwerpunkte Kontakte, Office, Bilder, Social Networks, Musik, Video und Spiele in „Hubs“ unterteilt. Diese Hubs stellen die Basis für weitere Funktionen dar, die direkt in das Betriebssystem integriert sind und sich den sogenannten „Live Tiles“ mit Hilfe von Drag and Drop als interaktiven Button auf dem Startbildschirm einbinden lassen. Seine Darstellung ändert sich, falls es eine Softwareaktualisierung oder eine Statusänderung in der Applikation gibt. So lassen sich unter dem Hub "Kontakte" alle Kontakte aus Facebook, Outlook, Google Mail und z. B. Twitter zusammenfassen und Statusänderungen direkt auf dem Startbildschirm anzeigen. Auch kann der Anwender über das Gerät mit seinen Kontakten interagieren.[16][17]

Xbox Live und Spiele[Bearbeiten]

Der Hub „Spiele“ stellt eine Anbindung zu Xbox Live dar. So ist es möglich, über den Marketplace multimediale Artikel für das Gerät zu beziehen. Diese Spiele können vollständig in die Xbox-Live-Dienste integriert werden. So können beispielsweise zwei Spieler (einer an der Xbox 360 und einer an einem Windows-Phone-Gerät) gegeneinander spielen. Des Weiteren lassen sich Spiele mit Visual Studio als ein Projekt plattformübergreifend für PC, Windows-Phone-Gerät und Xbox erstellen. So kann ein Anwender ein Spiel auf dem PC beginnen, auf dem Mobiltelefon weiter spielen und auf der Xbox beenden.[18][19][20][21]

Hardwareanforderungen[Bearbeiten]

Beispiel für ein Smartphone mit Windows Phone 7, hier ein Samsung Omnia 7

Telefone, die Windows Phone 7 verwenden, müssen bestimmte, durch Microsoft festgelegte Auflagen erfüllen. So muss das Gerät mindestens 512 MB Arbeitsspeicher sowie mindestens 8 GB Flash-Speicher besitzen. Weiterhin müssen ein Kompass, ein GPS-Empfänger sowie ein Beschleunigungs- und Lagesensor verbaut sein. Eine weitere Voraussetzung ist ein kapazitiver Multi-Touchscreen. Zudem muss ein Gerät mindestens eine 5-Megapixel-Kamera sowie eine Mobilfunk- und WLAN-Schnittstelle besitzen. Für Mobiltelefone mit Windows Phone 7 dürfen nur drei Gehäuseformen verwendet werden, Touchscreen-Mobiltelefone, Touchscreen-Mobiltelefone mit ausklappbaren QWERTZ-Tastaturen sowie die klassische Riegelform.[22] Am Gehäuse selbst müssen sich unter dem Touchscreen drei Knöpfe für die Funktionen „Zurück“, „Suche“ und „Homescreen“ finden.

Des Weiteren muss der integrierte Prozessor über eine Taktfrequenz von mindestens einem Gigahertz verfügen und ein separater Grafikprozessor mit DirectX-9-Unterstützung eingebaut sein. In dieser Konfiguration sollten alle Windows Phone 7 Geräte HD-fähig sein. Außerdem untersagt Microsoft den Herstellern, die Oberfläche von Windows Phone 7 zu individualisieren, wie es beispielsweise HTC bei Windows Phone Classic mittels der eigenen HTC-Sense Oberfläche gemacht hat.[23]

Mit dem HTC Arrive werden auch CDMA2000-Mobilfunknetze in den USA unterstützt.[24]

Mit dem "Tango" getauften Update auf "Windows Phone 7.5 Refresh"[25] wurden die minimalen Hardwareanforderungen herabgesetzt, um günstigere Geräte auf den Markt bringen zu können. Die Mindestanforderungen hier sind ein Prozessor mit 800 Megahertz und 256 MB Arbeitsspeicher. Telefone mit derartig abgespeckter Hardware bringen allerdings auch Funktionseinbußen im Betriebssystem mit sich. Features wie Hintergrundaufgaben, Bing Local Scout und automatischer Upload von Fotos zu OneDrive sind hier nicht verfügbar.[26] Außerdem funktionieren aufgrund des geringeren Arbeitsspeichers etwa 5 % der Anwendungen im Marketplace nicht, darunter Skype und Angry Birds.[27] Der erste Vertreter dieser schwächer ausgestatteten Windows Phones ist das Nokia Lumia 610.

Geräte mit Windows Phone 7.X und Marktanteil[Bearbeiten]

Marktanteile der Smartphone-Betriebssysteme laut IDC für das 3. Quartal 2012 (Verkäufe)[28]
Betriebssystem Prozent
Android
  
75,0 %
Apple iOS
  
14,9 %
BlackBerry OS
  
4,3 %
Symbian
  
2,3 %
Windows Phone / Mobile
  
2,0 %
Linux
  
1,5 %
Andere
  
0,0 %

Am 11. Oktober 2010 wurden die ersten Windows-Phone-Geräte vorgestellt.[29] Zwei Monate nach dem Verkaufsstart wurden laut Microsoft insgesamt rund 1,5 Millionen mobile Geräte mit Windows Phone 7 an Händler ausgeliefert, allerdings machte Microsoft keine Angaben darüber, wie viele Geräte tatsächlich an Endkunden verkauft wurden.[30][31]

Im ersten Quartal 2011 wurden weltweit etwa 2,5 Millionen Geräte mit WP7 in den Handel gebracht[32] und 1,6 Millionen Geräte an Endkunden verkauft. Der Windows-Marktanteil im Smartphonemarkt (zusammen mit Windows Mobile, von dem im ersten Quartal 2011 etwa 2 Millionen Geräte verkauft wurden) sank im Vergleich zum ersten Quartal 2010 von 6,8 % auf 3,6 %.[33] Im zweiten Quartal 2011 betrug der Microsoft-Marktanteil nach Schätzungen von Gartner etwa 1,6 % (nach 4,9 % im zweiten Quartal 2010),[34] und sank im dritten Quartal 2011 weiter auf 1.5 %.[35]

Mit der am 11. Februar 2011 angekündigten Allianz zwischen Microsoft und Nokia wird Windows Phone; zukünftig das bevorzugte Betriebssystem auf Nokia-Smartphones werden.[36] Am 26. Oktober 2011 wurden im Rahmen der Nokia World 2011 die ersten beiden Geräte mit dem Betriebssystem Windows Phone 7.5 vorgestellt.[37] Seit dem 15. November 2011 ist das erste Nokia Gerät mit Windows Phone 7.5 Betriebssystem - das Nokia Lumia 800 - in Deutschland und Österreich im Handel erhältlich. Für die Verwendung von Windows Phone zahlt Microsoft an Nokia, im 4. Quartal 2011 betrugen diese Unterstützungszahlungen 250 Millionen Euro.[38]

Gerätenamen Hersteller
HTC Surround / 7 Surround[39] HTC
HTC HD7[40] HTC
HTC 7 Mozart[41] HTC
HTC 7 Trophy[41] HTC
HTC 7 Pro[41] HTC
HTC Titan[42] HTC
HTC Radar[43] HTC
Dell Venue Pro[44] Dell
LG Quantum / Optimus 7Q[45] LG
LG E900 Optimus 7[45] LG
LG E906 Jil Sander Mobile[46] LG
Samsung Focus[47] Samsung
Samsung Focus 2[48] Samsung
Samsung Focus Flash[49] Samsung
Samsung Focus S[50] Samsung
Samsung Omnia 7[47] Samsung
Samsung Omnia M Samsung
Samsung Omnia W Samsung
Nokia Lumia 510 Nokia
Nokia Lumia 610 Nokia
Nokia Lumia 710[37] Nokia
Nokia Lumia 800[37] Nokia
Nokia Lumia 900 Nokia
Fujitsu/Toshiba IS12T[51] Fujitsu/Toshiba
Acer Allegro[52] Acer

Software-Entwicklung/Anwendungskompatibilität[Bearbeiten]

Älteres Logo
Logo bis Version 7.8

Software für Windows Phone 7 wird mit C# und Visual Basic .NET in den Technologien Silverlight und XNA entwickelt.[53] Dadurch funktionieren die für Windows Mobile verfügbaren Anwendungen unter Windows Phone 7 nicht mehr. Unter anderem wird Firefox Mobile nicht für Windows Phone 7 erscheinen.[54][55] Für die Entwicklung für das Windows Phone-System stellt Microsoft das kostenlose Paket „Windows Phone Developer Tools“[56] zur Verfügung. Es beinhaltet Visual Studio 2010 Express for Windows Phone,[57] einen Emulator, die Silverlight- und XNA-Ressourcen und Expression Blend zur Gestaltung der Oberflächen. Die Entwickler-Tools sind mit Visual Studio 2010 kompatibel[58] und ausschließlich für Windows Vista und Windows 7 verfügbar.[59]

Multitasking wurde eingeschränkt, mit der Begründung, dass Hintergrundprozesse die Akkulaufzeit stark reduzieren können. Systemeigene Anwendungen wie Telefon, Musikplayer oder Webbrowser können im Hintergrund geöffnet bleiben. Apps von Drittanbietern laufen dagegen im Hintergrund nicht. Allerdings wird beim Beenden der Status gespeichert (Tombstoning), damit beim Wiederaufrufen zu der Stelle gesprungen wird, an der die Anwendung verlassen wurde. Das Konzept ist vergleichbar mit der Umsetzung von „Multitasking“ bei iOS. Seit Windows Phone 7.5 gibt es Schnittstellen für Hintergrundaufgaben wie Audiowiedergabe oder Datenverkehr.[60] Der Benutzer kann pro Anwendung festlegen, ob Hintergrundaufgaben zulässig sind, um den Energieverbrauch zu optimieren.

Kritik[Bearbeiten]

Windows Phone 7 hat in der Fachpresse und durch Benutzer einige Kritik geerntet, u. a. aufgrund der Tatsache, dass es ein ähnlich geschlossenes System wie Apples iOS darstellt und diverse von Windows Phone Classic, ehemals Windows Mobile, vertraute Funktionen fehlen. Beispielsweise konnte man bei Windows Mobile Programme auf eine Speicherkarte kopieren, diese in das Handy stecken und zum Starten die EXE-Datei im mitgelieferten Datei-Explorer antippen.

Zur sinnvollen Nutzung der Handyfunktionen, insbesondere des Marketplace, ist eine Windows-Live-ID erforderlich. Sobald diese eingerichtet ist, synchronisiert Windows Phone 7 ohne Vorwarnung das gesamte Handy-Telefonbuch und die Kalendereinträge mit dem Live-Konto im Internet. Die Synchronisation kann nachträglich über die Kontenverwaltung auf „manuell“ gestellt und somit deaktiviert werden.

Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass mit Windows Phone 7 keine direkte Synchronisation mit Outlook über lokale Verbindungen (WLAN, USB, Bluetooth) durchgeführt werden kann. Der interne Speicher eines Smartphones wird von anderen Geräten nicht als Massenspeicher erkannt (unter Windows lässt sich das durch einen Registrierungsdatenbankeingriff ändern[61]). Es ist keine Erweiterung durch Speicherkarten möglich. Da es sich beim internen Speicher allerdings selbst nur um microSDHC-Karten handelt, lässt sich diese nur unter Verlust der Garantie austauschen, da das Gehäuse des Gerätes geöffnet werden muss. Zudem werden viele üblichen Bluetooth-Profile von Windows Phone 7 nicht unterstützt, so ist ein Empfang von Dateien via Bluetooth nicht möglich.[62]

Auch der ursprüngliche, auf dem Internet Explorer 7 basierende Browser des Windows Phone 7 wurde kritisiert, da er beim Acid3-Benchmark nur 5 % der Punkte erreicht.[63] Nach dem Update auf Windows Phone 7.5 (Mango) erreicht der nun auf dem Internet Explorer 9 basierende Browser 100 % der Punkte im Acid3-Browsertest.

Probleme gibt es darüber hinaus mit dem mobile Office-Paket. So sind z. B. komplexere, am Desktop erstellte Excel-Sheets unter Windows Mobile 6.1 problemlos lauffähig, mit Windows Phone 7 ist eine Verwendung teilweise nur unter Einschränkungen möglich. Diese mangelnde Kompatibilität sorgte für Kritik. Auch ist es nicht möglich, aus dem Windows-Phone-nativen E-Mail-Programm ein Office-Dokument direkt anzufügen.

Das Ende Januar 2013 veröffentlichte Update zur Version 7.8 führte zu Beschwerden. Die sich auf der Startseite befindlichen „Live Tiles“, die den Benutzer mit Informationen versorgen fragten ständig nach neuen Informationen im Internet und ließen sich nicht aktualisieren. Dies hatte zur Folge, dass sich die Akkulaufzeit der Smartphones enorm verkürzte. Nachdem der Netzbetreiber Vodafone die Auslieferung des Updates für seine gebrandeten Geräte stoppte, reagierte auch Microsoft auf die Beschwerden und stoppte die Verteilung des Updates komplett für alle Geräte. Der Fehler wurde am 15. März 2013 mit einem neuen Update behoben.[64][65]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.microsoft.com/windowsphone/de-de/howto/wp7/basics/update-history.aspx, zugegriffen am 27. Juni 2012
  2. a b MWC: Windows Mobile 6.5 wird zu Windows Phone Classic. In: DiePresse.com. 18. Februar 2010, abgerufen am 7. März 2010.
  3. Martin Hähnel: Windows Phone 7: Entwicklung offiziell abgeschlossen. 2. September 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010.
  4. http://derstandard.at/1326503269334/Lizenzkosten-ZTE-zahlt-Microsoft-bis-zu-24-Euro-pro-Windows-Phone
  5. update: History. microsoft.com, abgerufen am 29. Juni 2011.
  6. Entwickler bekommen leicht veraltete Testversion von Windows Phone "Mango". http://www.zdnet.de, abgerufen am 31. Juli 2011.
  7. Mango: nach Hardreset Schnellauswahl der Apps verschwunden. Abgerufen am 7. Juli 2011.
  8. Seth Brodeur: MS confirms front-facing cameras with Skype support. 25. August 2011, abgerufen am 25. August 2011.
  9. Windows Phone 7.5 Internet tethering feature only available on new devices. 23. November 2011, abgerufen am 23. November 2011.
  10. Daniel Rubino: Mango supports Internet Sharing/Mobile Hot Spot feature. 24. August 2011, abgerufen am 25. August 2011.
  11. Language support in Mango. microsoft.com, abgerufen am 6. Juli 2011.
  12. Thomas Pentenrieder: Windows Phone 7.5 Mango Feature Liste. In: wp7app.de. Abgerufen am 12. Juli 2011.
  13. http://www.windows-smartphones.de/12731/windows-phone-7-5-mango-refresh-wird-ab-27-06-auf-lumias-verteilt/, zugegriffen am 28. Juni 2012
  14. Thomas Pentenrieder: Tango Update wird weiter ausgerollt, zusätzliche Neuerungen entdeckt. In: wp7app.de. Abgerufen am 13. Juli 2012.
  15. Eintrag im Supportcenter von Microsoft zur Unterstützung von Windows Phone abgerufen am 12. Juli 2013.
  16. Daniel Auer: Windows Phone, erste Infos. In: windows-smartphones.de. 21. Februar 2010, abgerufen am 7. März 2010.
  17. Reto Vogt: Microsoft zeigt Windows Phone. In: computerworld.ch. 15. Februar 2010, abgerufen am 7. März 2010.
  18. Daniel Auer: Mit dem Handy gegen Xbox 360 spielen. In: windows-smartphones.de. 23. Februar 2010, abgerufen am 7. März 2010.
  19. Daniel Auer: Video: Gespielt auf Windows 7, Windows Phone und der Xbox. In: windows-smartphones.de. 7. März 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010.
  20. Kyle VanHemert: Microsoft Demos Game Across Windows Phone , Xbox 360, and Windows 7. In: Gizmodo. 6. März 2010, abgerufen am 7. März 2010 (englisch).
  21. Xbox LIVE-Spiele. In: microsoft.com. 8. Oktober 2011, abgerufen am 8. Oktober 2011.
  22. Daniel Auer: 3 Gehäusevorgaben seitens Microsoft. In: windows-smartphones.de. 1. März 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010.
  23. Daniel Auer: HTC will Windows Phone 7 individualisieren, Sense für WP7? In: windows-smartphones.de. 3. März 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010.
  24. http://www.htc.com/us/products/arrive-sprint#tech-specs
  25. Thomas Pentenrieder: Tango-Update heißt offiziell “Windows Phone 7.5 Refresh”. In: wp7app.de. 9. März 2012, abgerufen am 20. Juni 2012.
  26. Thomas Pentenrieder: Windows Phone Tango: Features. In: wp7app.de. 29. Februar 2012, abgerufen am 20. Juni 2012.
  27. Thomas Pentenrieder: Nokia Lumia 610: (noch) nicht funktionierende Apps aufgelistet. In: wp7app.de. 29. Mai 2012, abgerufen am 20. Juni 2012.
  28. Android Marks Fourth Anniversary Since Launch with 75.0% Market Share in Third Quarter. International Data Corporation. 1. November 2012. Abgerufen am 2. November 2012.
  29. Richard Lai: Windows Phone 7 handsets: spec comparison. In: Engadget. 11. Oktober 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010 (englisch).
  30. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRedaktion Internet World Business: Microsoft veröffentlicht Verkaufszahlen von Windows Phone 7: 1,5 Millionen Smartphones mit neuem Betriebssystem. 22. Dezember 2010, abgerufen am 22. Dezember 2010.
  31. http://www.computerbase.de/news/consumer-electronics/kommunikation/smartphones/2010/dezember/1.5-millionen-verkaufte-windows-phone-7-handys/
  32. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatCanalys: Android increases smart phone market leadership with 35% share. 4. Mai 2011, abgerufen am 14. Juni 2011.
  33. http://www.heise.de/newsticker/meldung/Apple-HTC-und-ZTE-profitieren-vom-Smartphone-Boom-1245725.html
  34. http://www.eweek.com/c/a/Mobile-and-Wireless/Microsofts-Global-Smartphone-Share-Tumbles-Gartner-715235/
  35. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatPreston Gralla: Windows Phone sales drop precipitously, says Gartner. Computerworld, 15. November 2011, abgerufen am 15. November 2011.
  36. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatNokia: Nokia and Microsoft announce plans for a broad strategic partnership to build a new global ecosystem. 11. Februar 2011, abgerufen am 24. Oktober 2011.
  37. a b c Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatDaniel Breuss aus London (DiePresse.com): Nokia Lumia: Zwei neue Windows Phones vorgestellt. 26. Oktober 2011, abgerufen am 26. Oktober 2011.
  38. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatZsolt Wilhelm: Microsoft zahlte Nokia im 4. Quartal 250 Mio. Dollar für Windows Phone. 26. Januar 2012, abgerufen am 27. Januar 2012.
  39. Vlad Savov: HTC 7 Surround graces AT&T with a slideout speaker, Windows Phone 7 credentials. In: Engadget. 11. Oktober 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010 (englisch).
  40. Vlad Savov: HTC HD7 is a HD2 lookalike with Windows Phone 7 and 720p video, exclusive to T-Mobile in US. In: Engadget. 11. Oktober 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010 (englisch).
  41. a b c Vlad Savov: HTC 7 Mozart and 7 Trophy set out to conquer the WP7 world, 7 Pro coming to Sprint next year. In: Engadget. 11. Oktober 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010.
  42. Sharif Sakr: HTC Titan review. In: Engadget. 17. Oktober 2010, abgerufen am 5. November 2010 (englisch).
  43. Sebastian Griesbach: HTC Titan & Radar: Neue Mango-Phones vorgestellt. In: Chip. 1. September 2010, abgerufen am 24. November 2010 (deutsch).
  44. Vlad Savov: Dell Venue Pro gives WP7 a 4.1-inch QWERTY slider with Lightning heritage and a T-Mobile future. In: Engadget. 11. Oktober 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010 (englisch).
  45. a b Chris Ziegler: LG Optimus 7, Quantum, and Optimus 7Q welcome Windows Phone 7 to the fold. In: Engadget. 11. Oktober 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010 (englisch).
  46. http://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Handy-Designer-Smartphone-LG-E906-Jil-Sander-Mobile-Windows-Phone-7-6473616.html, zugegriffen am 20. November 2011
  47. a b Chris Ziegler: Samsung Focus and Omnia 7 are ready to rock with Windows Phone 7. In: Engadget. 11. Oktober 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010 (englisch).
  48. Thomas Pentenrieder: Microsoft stellt das Samsung Focus 2 mit LTE vor. In: WP7App.de. 7. Mai 2012, abgerufen am 8. Mai 2012 (deutsch).
  49. Jordan Crook: Samsung Focus Flash Review: High-End Feel At A Low Price. In: TechCrunch. 4. November 2010, abgerufen am 5. November 2010 (englisch).
  50. Terrence O'Brien: Samsung Focus S hands-on. In: Engadget. 4. November 2010, abgerufen am 5. November 2010 (englisch).
  51. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-Formatjow von (heise.de): Windows Phone 7.5 Mango ist fertig. 27. Juli 2011, abgerufen am 18. November 2011.
  52. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatSebastian Griesbach von (chip.de): Acer Allegro: Windows-Phone für 299 Euro in Sicht. 11. Oktober 2011, abgerufen am 24. November 2011.
  53. Herbert Braun: Microsoft mischt auf. Frisch von der Mix-Konferenz: Internet Explorer 9, Silverlight 4 und Windows Phone Heise. In: c't magazin. Heise, abgerufen am 15. Oktober 2010 (aus c't 8/10).
  54. Axel Kossel: Kein Mozilla-Browser für Windows Mobile. In: heise mobil. 23. März 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010.
  55. Hans-Peter Schüler: Skype bemüht sich um Videokonferenzen. In: heise online. 16. Mai 2010, abgerufen am 15. Oktober 2010.
  56. Entwicklung für Windows Phone. Microsoft, abgerufen am 15. Oktober 2010.
  57. Microsoft Visual Studio 2010 Express for Windows Phone. Microsoft, abgerufen am 15. Oktober 2010.
  58. Die Visual Studio Produktfamilie. Microsoft, abgerufen am 15. Oktober 2010.
  59. Systemanforderungen. Microsoft, abgerufen am 25. Oktober 2010.
  60. Multitasking for Windows Phone. In: Microsoft Developer Network. 23. September 2011, abgerufen am 1. November 2011 (englisch).
  61. Windows Phone 7 als Wechseldatenträger. Abgerufen am 6. Mai 2012.
  62. Windows phone 7: Sieben Fehler. Focus, abgerufen am 29. Juni 2011.
  63. Vor- und Nachteile beim Internetzugang auf Windows Phone 7. Abgerufen am 30. Dezember 2010.
  64. winfuture.de: Windows Phone 7.8: Verteilung offenbar gestoppt
  65. wparea.de: Weiteres Windows Phone 7 Update (7.10.8862.144) behebt das Live Tile-Problem