Mieczysław Cieślar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mieczysław Cieślar

Mieczysław Cieślar (* 28. März 1950 in Wisła in den Schlesischen Beskiden; † 18. April 2010 in Rogów bei Łódź) war ein lutherischer Theologe und Bischof der Diözese Warschau der Evangelisch-Augsburgischen Kirche in Polen.

Mieczysław Cieślar war seit dem Jahre 1996 Bischof der Diözese Warschau und gleichzeitig Propst der lutherischen Gemeinden Aleksandrów Łódzki (Alexander b. Lodz) und Łódź (Lodz). Er verunglückte am Abend des 18. April 2010 auf der Heimfahrt von den Trauerfeierlichkeiten in Warschau für den polnischen Staatspräsidenten Lech Kaczyński und die Opfer des Flugzeugabsturzes bei Smolensk am 10. April 2010.[1][2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1] (polnisch)
  2. http://www.ekd.de/presse/pm13_2010_gaw_bischof_cieslar.html