Mignet Pou-du-Ciel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pou-du-Ciel
H.M. 14
Typ: Leichtflugzeug
Entwurfsland: FrankreichFrankreich Frankreich
Hersteller: Henri Mignet
Erstflug: 10. September 1933
Produktionszeit: 1933-

Als Pou-du-Ciel (deutsch etwa: Himmelslaus, auch bekannt als Flying Flea) bezeichnet man eine Familie von Leichtflugzeugen des französischen Flugzeugkonstrukteurs Henri Mignet, dessen Besonderheit die beiden hintereinanderliegenden Tragflächen sind.

Konstruktion[Bearbeiten]

Tragflächenanordnung bei einer Himmelslaus

Die Himmelslaus wurde von Henri Mignet erstmals konstruiert und seitdem von vielen Amateurflugzeugbauern nachgebaut. Die Maschine ist konstruktiv als Tandem-Tragflächen-Flugzeug ausgelegt, wobei die vordere Tragfläche auch gleichzeitig als Höhenruder benutzt wird.

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 1
Länge 3,49 m
Spannweite 6,06 m
Nutzlast  ? kg
Leergewicht 102 kg
Startgewicht 193 kg
Reisegeschwindigkeit 88 km/h
Höchstgeschwindigkeit 104 km/h
Triebwerke 1300 cm³ Henderson Motorradmotor

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pou du Ciel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien